Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Intimate Relations

Intimate Relations

Filmhandlung und Hintergrund

Philip Goodhew nahm eine wahre Begebenheit als Vorlage für seine bizarre Komödie über die Abgründe menschlicher Lust. Ihm gelang eine skurril-komische Karrikatur der Scheinheiligkeit Englands in den 50er Jahren. Und es beweist sich wieder einmal: Nicht überall wo Idylle draufsteht, ist auch Idylle drin.

Familie Beasly lädt das Chaos in Form von Inzest und sexueller Erpressung in ihr Saubermann-Heim. Mum Marjorie vernascht den neuen Untermieter, und auch die 14-jährige Tochter wird unfreiwilligerweise ins Bett geladen, da sie droht, die Affäre sonst auffliegen zu lassen. Das kann nur fatale Folgen haben…

England in den 50ern. Der junge Matrose Harold kehrt nach langer Abwesenheit in seinen Heimatort an der Küste zurück. Nachdem er in der Familie seines Bruders auf Ablehnung stößt, zieht er ins Haus der verheirateten, gleichwohl in jeder Hinsicht aufgeschlossenen Mrs. Beasley, die den Untermieter bald als Lieberhaber schätzen lernt. Als auch die dreizehnjährige Tochter beginnt, ihm Avancen zu machen, wird Harold die Sache unheimlich. Doch nun ist er erpreßbar…

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Philip Goodhew nahm eine wahre Begebenheit als Vorlage für seine bizarre Komödie über die Abgründe menschlicher Lust. Ihm gelang eine skurril-komische Karrikatur der Scheinheiligkeit Englands in den 50er Jahren. Und es beweist sich wieder einmal: Nicht überall wo Idylle draufsteht, ist auch Idylle drin.
    Mehr anzeigen

Kommentare