Der Streaming-Anbieter hat sich in den letzten Jahren zu einer spannenden Adresse für Sci-Fi-Liebhaber entwickelt. Ob düstere Dystopie, paradoxe Zeitreise oder effektreiches Weltraumabenteuer - in unserer Liste findet ihr die aktuell besten Science-Fiction-Filme und -Serien auf Netflix.

Übersicht

Die besten Science-Fiction-Filme auf Netflix

Midnight Special“ (2016)

In der Indieperle von „Mud“-Regisseur Jeff Nichols gehen ein Vater (Michael Shannon) und sein mit übernatürlichen Kräften begabter Sohn auf die Flucht vor einer skruppellosen Organisation. Mit dabei sind Joel Edgerton, Kirsten Dunst und Adam Driver. „Midnight Special“ lohnt sich für alle, die das Superheldengenre aus einer neuen Perspektive sehen wollen.

Interstellar“ (2014)

Im oscarprämierten Blockbuster von Christopher Nolan reist Matthew McConaughey durch ein Wurmloch, um die Zukunft der Menschheit zu sichern. Die beeindruckenden Effekte kombiniert mit einem epochalen Score von Hans Zimmer sorgen für eine unvergessliche Seherfahrung. Dabei reißt Nolan philosophische Fragen an.

Edge of Tomorrow“ (2014)

In der Sci-Fi-Variation von „Und täglich grüßt das Murmeltier“ spielt Actionstar Tom Cruise einen Supersoldaten, der im Kampf gegen spinnenähnliche Aliens stirbt, nur um den Tag kurz danach von vorne zu erleben. „Bourne Identität“-Regisseur Doug Liman sorgt für actionreiche Überraschungen. Mit von der Partie ist eine muskulös trainierte Emily Blunt.

Dredd“ (2012)

Obwohl die Comicverfilmung einst an den Kinokassen floppte, gilt sie bei Genre-Fans als Kultklassiker. Karl Urban spielt mit angeschraubtem Mundwinkel Judge Dredd - Richter, Geschworener und Henker in einem. Als die psychopatische Matriarchin (Lena Heady) ein Auge auf ihn wirft, muss er zusammen mit einer unerfahrenen Rekrutin aus einer Todesfalle entkommen. Die dreckige Zukunftsvision überzeugt mit coolen Kampfszenen, die in psychedelischen Slow Motion-Sequenzen umgesetzt wurden.

Looper“ (2012)

Wer die Chronologie des Zeitreisethrillers verstehen will, sollte sich auf einen wilden Ritt gefasst machen. Dabei geht es um einen Agenten (Gordon Levitt) und sein älteres Ich (Bruce Willis), die auf einander angesetzt wurden. Rian Johnson lädt mit seinem intelligenten Science-Fiction-Film zum mehrmaligen Sehen ein.

Super 8“ (2011)

In dem Mystery-Sci-Fi-Crossover stößt eine Gruppe von Jugendlichen (unter anderem Elle Fanning) auf eine Verschwörung. Regisseur J.J. Abrams und Produzent Steven Spielberg entwerfen eine Liebeserklärung an das Blockbusterkino der 1980er Jahre, die zwischen Emotionalität und bombastischen Effekten schwankt.

Inception“ (2010)

Der bahnbrechende Eventfilm von Christopher Nolan arbeitet auf gleich mehreren Realitätsebenen. Man kann nicht umhin, die vertrackte Struktur und beeindruckenden Effekte zu bestaunen. Dabei verleiht Leonardo Di Caprios Performance als gebrochener Detective dem formalistischen Film das nötige Herz.

 

Moon“ (2009)

Oscar-Preisträger Sam Rockwell zeigt in dem minimalistischen Kammerstück, was er schauspielerisch drauf hat. Drei Jahre muss ein Astronaut in völliger Isolation in einer Raumstation auf dem Mond verbringen. Nur ein dubioser Roboter leistet ihm Gesellschaft. Schon bald beginnt sein Verstand auszusetzen. Regisseur Duncan Jones macht aus sehr wenig sehr viel und stellt den Zuschauer vor ein twistreiches Rätsel.

Terminator 2“ (1991)

Über „Terminator 2“  gibt es im Grunde nicht viel zu sagen: Es ist ein Klassiker und man muss ihn gesehen haben. Dabei gelingt es James Cameron, Bösewicht T-800 (Arnold Schwarzenegger) aus Teil 1 in einen der sympatischsten Androiden aller Zeiten zu verwandeln. Besonders Highlight ist der Auftritt von Linda Hamilton, die mit ihrem gestählten Körper zur feministischen Ikone wurde.

Die besten Film auf Netflix

Die besten Science-Fiction-Serien auf Netflix

„The Expanse“ (2015-2018)

Das Weltraumspektakel spielt im 23. Jahrhundert, in dem das Sonnensystem zerstritten ist. Erdbewohner, Marsianer und die sogenannte Belters-Unterklasse kämpfen um Macht und Ressourcen. Als die Weltraumcrew rund um James Holden in ein waghalsiges Abenteuer gerät, stoßen sie auf eine mysteriöse Gefahr, die den fragilen Frieden im Universum bedroht. Syfy hat sich trotz zufriedenstellender Einschaltquoten und positiver Kritiken gegen die Fortsetzung der Serie nach der 3. Staffel entschieden.

„Rick and Morty“ (2013-)

Die sarkastische Animationsserie erfreut sich einer fast kultischen Anhängerschaft. Im Zentrum steht ein genialer aber narzisstischer Wissenschaftler und sein nicht so genialer aber warmherziger Enkel, die absurde Abenteuer im Weltraum bestreiten. Dabei jongliert „Rick and Morty“ geschickt mit Genrekonventionen und unterhält den Zuschauer mit cleveren, witzigen und tiefgründigen Geschichten. Der Erfolg gibt „Rick and Morty“ Recht, denn vor kurzem wurden der Serie 70 neue Episoden spendiert.

„Timeless“ (2016-)

In der leichtfüßigen Zeitreiseserie geht ein ungleiches Ermittler-Trio auf die Jagd nach gefährlichen Kriminellen, um den Lauf der Geschichte zu bewahren. In den Hauptrollen sind Abigail Spencer, Matt Lanter und Malcolm Barrett als Rufus Carlin zu sehen. Obwohl die Produktion lange Zeit von der Absetzung bedroht war, hat US-Sender ABC „Timeless“ zur Freude der Fans um eine 2. Staffel verlängert.

„Black Mirror“ (2011-)

Showrunner Charlie Brooker entwirft in der ehemals britischen Anthologieserie bitterböse Zukunftsszenarien, die unsere technologiebesessene Gesellschaft kritisieren. Der ominöse Titel verweist auf Bildschirme von Fernsehern, Smartphones oder Laptops, die ausgeschaltet wie ein unheimlicher schwarzer Spiegel wirken. Auf einer zweiten Ebene bringt die Technik die dunklen Abgründe der menschlichen Seele ans Licht. Netflix hat bereits eine 5. Staffel in Auftrag gegeben.

„Star Trek: Discovery“ (2017-)

Zehn Jahre bevor Kirk und Spock auf der Enterprise für Frieden in der Galaxie sorgen, löst die USS Discovery einen Zwischenfall mit den Klingonen aus. Nun liegt es an Offizierin Michael Burnham (Sonequa Martin-Green), das Schlimmste zu verhindern. Als kleines Schmankerl für alle Trekkies hat Netflix alte „Star Trek“-Staffeln online gestellt.

Die besten Serien auf Netflix

„Killjoys“ (2015-)

Der Syfy-Spaß handelt von den interplanetaren Kopfgeldjägern Dutch, John und D’avin Jaqobis, die auf die Jagd nach Krimiellen, Vermissten und wichtigen Objekten sind. Dabei kommen Gewalt, Sex und eine große Prise Humor zum Zuge. Die Serie wurde von Syfy um eine 5. und letzte Staffel verlängert.

 

Netflix-Quiz: Was sollst du im Juni sehen?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare