1. Kino.de
  2. Filme
  3. Inspektor Clouseau

Inspektor Clouseau

Kinostart: 03.10.1968

Inspektor Clouseau im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Verrückte Krimi-Komödie um Kult-Inspektor.

Beim Scotland Yard in London herrscht die höchste Alarmstufe: Eine Verbrecherbande setzt schon zum wiederholten Mal zu einem richtig großen Ding an, und als wäre das nicht genug, muss es auf der eigenen Seite auch noch eine undichte Stelle geben. Da kann nun wirklich nur noch einer helfen: Der etwas neurotische und leicht verhaltensauffällige Inspektor Clouseau aus Frankreich. Der findet sich auch tatsächlich auf den Britischen Inseln ein und von nun an nimmt das Chaos endgültig seinen Lauf.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Inspektor Clouseau: Verrückte Krimi-Komödie um Kult-Inspektor.

    Bud Yorkin („Die Französische Revolution fand nicht statt“) setzte diesen Krimi-Jux 1968 mit Alan Arkin in der Titelrolle um. Ihm zur Seite standen unter anderem Delia Boccardo und Frank Finlay. Das Drehbuch wurde von Frank und Tom Waldman verfasst, mit den üblichen, aberwitzigen Clouseau-Ideen. Arkin weiß durchaus in der Rolle des Inspektors zu gefallen, auf die doch eigentlich Peter Sellers abonniert ist. Und auch Yorkin braucht den Vergleich mit Blake Edwards nicht zu scheuen, der Clouseau sonst inszenierte.

News und Stories

  • Blake Edwards

    Nachrichten vom Tode einer großen Filmpersönlichkeit sind für Filmfans immer ein Moment der Trauer, aber dafür dürfte es zumindest in den ewigen Jagdgründen des Filmgeschäfts bald heiter zugehen. Nachdem Spaßkanone Leslie Nielsen erst vor einigen Wochen das Zeitliche segnete, folgt ihm nun einer der ganz großen Komödienregisseure ins Jenseits: Blake Edwards ist im Alter von 88 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung...

    Kino.de Redaktion  
  • Charlize wird Bond-Girl

    Charlize wird Bond-Girl

    Blonde Haare, große Augen - damit konnte Britt Eklund in „James Bond 007: Der Mann mit dem goldenen Colt“ Roger Moore um den kleinen Finger wickeln. In die Falle ging ihr auch Hollywoodstar Peter Sellers, mit dem sie immerhin von 1964 bis 1968 verheiratet war. Das Leben des Peter Sellers war derart bewegt, dass ihm Roger Lewis die Biographie „The Life and Death of Peter Sellers“ widmete. Galt er auf der Leinwand als...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare