Angeblich soll Regisseur Oliver Stone den amerikanischen Schauspieler Joseph Gordon-Levitt für die Rolle des Edward Snowden in seinem Film The Snowden Files ausgesucht haben.

Stone soll Gordon-Levitt die Rolle angeboten haben, der wohl auch zugesagt hat. Die Verhandlungen haben aber noch nicht begonnen. Stone hat das Drehbuch geschrieben und übernimmt auch die Regie. Eric Kopeloff und Moritz Borman sind für die Produktion zuständig.

The Snowden Files basiert auf Anwalts-Bericht

Stone und Borman haben sich auch schon die Filmrechte an "The Snowden Files: The Inside Story of the World’s Most Wanted Man" des Journalisten Luke Harding gesichert. Der Film basiert aber angeblich auf dem Buch "Time of the Octopus" von Snowdens russischem Rechtsanwalt Anatoly Kucherena. Darin geht es hauptsächlich um Snowdens Zeit in Russland und die Hoffnung auf ein Visum, das ihn vor einer Abschiebung in die Vereinigten Staaten retten soll. Dort erwartet ihn vermutlich im besten Fall eine lebenslange Haftstrafe.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt

Die meisten kennen mittlerweile Snowdens Geschichte. Vor über einem Jahr gaben die Enthüllungen des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken der Geheimdienste. Seitdem befindet sich der ehemalige Analyst auf der Flucht.

The Snowden Files kein Einzelfall im Hause Dreamworks

Die Verfilmung dramatischer und außergewöhnlicher Enthüllungen ist kein Neuland für Dreamworks. 2013 veröffentlichten sie schon das Drama The Fifth Estate mit Benedict Cumberbatch in der Rolle des WikiLeaks-Gründers Julian Assange. Der Film entpuppte sich aber als ein kommerzieller Flop, trotz seiner Premiere bei den Toronto-Filmfestspielen. Das wäre das einzige, was negative Auswirkungen auf Stones Film haben könnte, allerdings ist diese Geschichte weitaus aktueller.

Die Dreharbeiten sollen voraussichtlich noch dieses Jahr im Dezember in München stattfinden. Ein Kinostarttermin ist noch nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Laura Linney fliegt auf Tom Hanks

    Laura Linney fliegt auf Tom Hanks

    Für sein spektakuläres Fliegerdrama besetzt Clint Eastwood eine gute Bekannte - ins Cockpit allerdings lässt er Laura Linney nicht.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Disneys "Beauty and the Beast": Private Practise-Star Audra McDonald gesellt sich zum Cast

    Jüngster Neuzugang im Cast des Real-Remakes des Disney-Tickfilms Beauty and the Beast (bei uns im Kino unter dem Titel Die Schöne und das Biest) ist die Tony-Award-Gewinnerin Audra McDonald. Bekannt geworden ist die in Berlin geborene TV-Schauspielerin und Musikerin vor allem durch ihre Rolle in der Erfolgsserie Private Practise, in der sie von 2007-2013 mitwirkte. Ihre Karriere begann allerdings ganz klassisch am Broadway...

    Kino.de Redaktion  
  • So wurde Cumberbatch zu Alan Turing

    So wurde Cumberbatch zu Alan Turing

    Seine Leistung in "The Imitation Game" scheint Oscar-würdig. Doch eigentlich wollte Leonardo DiCaprio die Rolle.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare