Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Innocent

Innocent

Filmhandlung und Hintergrund

Natürlich wirkende Darstellungen, eine Prise hintergründiger Humor und stimmungsvolle Einstellungen aus dem Vorstadtuniversum kennzeichnen dieses sowohl ohne Zoten als auch erhobenen Zeigefinger auskommende, chinesische Coming-of-Age-and-Out-Drama vor dem Hintergrund eines Zusammenpralls der (Konsum-)Kulturen. Im Konflikt von westlicher und fernöstlicher Moral schlägt sich Regisseur Chung auf die Seite der Langnasen...

Ohne ihn darüber näher zu konsultieren, zieht die Großfamilie des schwulen Teenagers Eric von Hongkong, wo gerade alles bestens für ihn lief, in eine kulturell und auch sonst völlig fremde Vorstadt von Toronto. Während die fremdelnden Eltern in der Folgezeit ihr Glück auf unterschiedlichen Wegen suchen, findet Eric sich schnell in der neuen Welt zurecht. Er datet interessante Männer, verliebt sich auch mal hartnäckig in die Falschen und zieht schließlich weiter ins eher seinen Bedürfnissen entsprechende New York.

Ein entwurzelter chinesischer Jüngling entdeckt die Wunder der schwulen Liebe und wird von seiner Familie nicht verstanden. Natürlich gespieltes, stimmungsvolles Low-Budget-Teenagerdrama.

Darsteller und Crew

  • Timothy Lee
  • Jovita Adrineda
  • Wing Wong Wilson Kam
  • Stephanie Chang
  • Larry Peloso
  • David Yee
  • Simon Chung

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Natürlich wirkende Darstellungen, eine Prise hintergründiger Humor und stimmungsvolle Einstellungen aus dem Vorstadtuniversum kennzeichnen dieses sowohl ohne Zoten als auch erhobenen Zeigefinger auskommende, chinesische Coming-of-Age-and-Out-Drama vor dem Hintergrund eines Zusammenpralls der (Konsum-)Kulturen. Im Konflikt von westlicher und fernöstlicher Moral schlägt sich Regisseur Chung auf die Seite der Langnasen und gibt heimischen Zensoren (nicht nur) mit tiefen Einblicken Saures. Für Cineasten und Freunde der Homoerotik.
    Mehr anzeigen