„Inferno und Ekstase“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Episches Drama um den Künstler Michelangelo und seine Auseinandersetzung mit Papst Julius II im Jahr 1508.

Um sich selbst ein Denkmal zu setzen, zwingt der machtbesessene Papst Julius II. im Jahr 1508 Michelangelo dazu, die Decke der Sixtinischen Kapelle im Vatikan auszumalen. Die mühsame Arbeit bringt den Künstler schnell an den Rand der nervlichen und körperlichen Erschöpfung. Es beginnt ein gnadenloser Machtkampf zwischen den beiden Persönlichkeiten.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Inferno und Ekstase: Episches Drama um den Künstler Michelangelo und seine Auseinandersetzung mit Papst Julius II im Jahr 1508.

    Irving Stones Buch deckt historische und biographische Aspekte aus dem Leben von Michelangelo ab, vom Alter von 13 Jahren bis zu seinem Tod mit 88, wenngleich dessen homosexuelle Orientierung im Film vollkommen ausgespart wird - immerhin wurde Michelangelos von Charlton Heston gespielt. Hauptaugenmerk liegt auf den viereinhalb Jahren, in denen er die Sixtinische Kappelle verzierte.

News und Stories

Kommentare