Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Indiana Jones 5
  4. News
  5. "Indiana Jones 5": Harrison Ford wird nicht ersetzt

"Indiana Jones 5": Harrison Ford wird nicht ersetzt

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Paramount

Durch die Übernahme von Lucasfilm hat Disney bekanntlich nicht nur die Rechte für „Star Wars“ erhalten, sondern auch für „Indiana Jones“. Während das galaktische Weltraumabenteuer bald in die siebte Runde geht, steht bei dem Archäologen mit der Peitsche Teil fünf bevor, wobei es dort noch einige offene Fragen gibt. Aber zumindest die Hauptrolle scheint geklärt zu sein, oder?

Steven Spielberg, der alle vier bisherigen „Indiana Jones“-Filme inszeniert hat, sagte bereits, dass er Harrison Ford bei „Indiana Jones 5“ dabeihaben will. Der Produzent Frank Marshall hat sich ebenfalls zu der Hauptrolle geäußert, aber zu speziellen Gerüchten keine Stellung bezogen, da man bislang nicht dazu gekommen sei, über eine Fortsetzung zu reden.

Zwar gebe es laut Marshall einige Kandidaten, die den Staffelstab von Harrison Ford übernehmen könnten, aber anscheinend ist das nicht der Plan des Produzenten:

not doing the Bond thing where we’re going to call somebody else Indiana Jones… we have to figure this out.“

„Wir werden es nicht wie bei der Bond-Reihe machen und jemand anderen Indiana Jones nennen…wir müssen uns etwas einfallen lassen.“

Eine Zukunft der Reihe kann es nur mit einem neuen Darsteller geben

Aus finanzieller Sicht ist diese Haltung von Marshall durchaus überraschend. Harrison Ford ist zweifelsohne mit der ikonischen Rolle verbunden, doch mit seinen immerhin 73 Jahren hat er vermutlich nicht mehr die körperliche Fitness, um erneut auf riskante Schatzsuche zu gehen. Will man die Reihe auch in Zukunft fortsetzen, kommt man über kurz oder lang nicht daran vorbei, einem neuen Schauspieler den Fedora aufzusetzen.

Frank Marshall selbst scheint aber auch noch keine detaillierte Vorstellung davon zu haben, wie man „Indiana Jones 5“ mit Harrison Ford umsetzen kann; zumindest wenn man seinen letzten Satz bedenkt. Anzumerken sei ebenfalls, dass Marshall mit seiner Haltung vielleicht alleine stehen könnte, denn laut seinen Aussagen hat man bislang nicht über die Zukunft der Reihe gesprochen.

Womöglich soll „Indiana Jones 5“ auch ein Abschied von Harrison Ford sein, bevor dann in weiteren Teilen Chris Pratt übernimmt, der ja seit Monaten als Nachfolger gehandelt wird. Doch sollte dies der Plan sein, dann müssten sich die Verantwortlichen möglichst bald zusammensetzen, denn Harrison Ford wird bekanntlich nicht jünger.

News und Stories