Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Incident

Incident

   Kinostart: 26.01.1968

Filmhandlung und Hintergrund

Grimmiges Großstadtdrama über zwei Punks, die die Passagiere eines U-Bahnwagens terrorisieren.

Die Passagiere eines New Yorker U-Bahnwagens werden von zwei Teenager-Rowdys terrorisiert. Obwohl sie in der Minderheit sind, gelingt es den beiden, die passiven Passagiere einzuschüchtern, darunter ein Ehepaar, das nach einem Streit über unnötige Ausgaben den Zug anstelle eines Taxis genommen hat, ein Paar um die sechzig, das sich die ganze Zeit zankt, eine Frau, die versucht, ihren verärgerten Ehemann zu beruhigen und einige andere.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Incident: Grimmiges Großstadtdrama über zwei Punks, die die Passagiere eines U-Bahnwagens terrorisieren.

    „Incident“ führt den Zuschauer in die grimmige Welt zweier sadistischer Punks, die von dem 31-jährigen Tony Musante und dem 27-jährigen Martin Sheen gespielt werden, die hier beide ihr Leinwanddebüt geben. Regisseur Peerce hatte sein bemerkenswertes Debüt 1964 mit der ausgezeichneten Lovestory „One Potato, Two Potato“ gegeben, der ebenfalls in schwarz-weiß gefilmt war. „Incident“ ist ein Film über Verzweiflung, das anonyme Leben in den Städten und das Ende der Gemeinden der späten sechziger Jahre.
    Mehr anzeigen