1. Kino.de
  2. Filme
  3. In der Hölle ist noch Platz

In der Hölle ist noch Platz

Filmhandlung und Hintergrund

Barbara Valentin als Agentin unter Leichen.

Die vollbusige blonde türkische Agentin Janet erhält in Istanbul den Auftrag, undercover in der Rauschgiftszene zu ermitteln und eine Drogenbande auszuheben. Sie gerät mitten in einen Bandenkrieg rivalisierender Drogenhändler, der in die Berge Anatoliens führt. Janet bleibt am Ball, wird enttarnt, entführt und erlebt, wie sich die Gangster gegenseitig massakrieren. Nach dem Showdown steht Janet barfuß und verzweifelt allein unter drei Gansterleichen in den schönen weißen Dünen am Schwarzen Meer.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In der Hölle ist noch Platz: Barbara Valentin als Agentin unter Leichen.

    Krasser Reißer aus der Hochzeit deutscher Krimiabenteuer mit exotischem Hintergrund, heute als Kultfilm im Internet von türkischen Filmliebhabern dringend gesucht. Regisseur Ernst Ritter von Theuner produzierte und inszenierte nach einem Drehbuch des späteren linken Filmemachers Theo Gallehr („Rote Fahnen sieht man besser“). Barbara Valentin, am Anfang ihrer ersten Karriere (als Busen- und Strumpfbandstar der 60-er), spielte noch in Theuners „Scharfe Schüsse auf Jamaica“. International wurde der Film unter seinem türkischen Titel verliehen.

Kommentare