Im weißen Rössl

   Kinostart: 20.12.1960

Im weißen Rössl: Oberkellner Peter Alexander singt sich in das Herz der "Rössl"-Wirtin.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Oberkellner Peter Alexander singt sich in das Herz der "Rössl"-Wirtin.

Das Leben des pfiffigen Oberkellners Leopold im „Weißen Rössl“ am Wolfgangsee könnte so schön sein, würde ihn die hübsche Wirtin Josepha endlich erhören. Da die jedoch mehr Interesse an Stammgast Dr. Siedler zeigt, sieht sich Leopold gezwungen, außergewöhnliche Maßnahmen zu ergreifen, um dem Objekt seiner Begierde die Augen zu öffnen. Die Folge sind Turbulenzen, Verwicklungen und weitere Intrigen, die Leopold - zumindest zunächst - seinem Ziel nicht unbedingt näher bringen.

Leopold, der schelmische Kellner des „Weißen Rössl“, hat es auf die Wirtin abgesehen - nur ihr gehört sein Herz. Mit jugendlichem Charme und aus voller Kehle singt er sich in das ihre.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Im weißen Rössl

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im weißen Rössl: Oberkellner Peter Alexander singt sich in das Herz der "Rössl"-Wirtin.

    Populäre Verfilmung der bekannten Operette am Originalschauplatz am österreichischen Wolfgangsee. Im Mittelpunkt der in die 60er Jahre verlegten Handlung steht Peter Alexander, dessen Oberkellner unnachgiebig versucht, sich in das Herz von Waltraut Haas‘ Josepha (und diejenigen des weiblichen Publikums) zu singen. „Im weißen Rössl“ bildete den Anfang einer Zusammenarbeit zwischen Alexander und Regisseur Werner Jacobs, im Laufe derer noch Komödien wie „Der Musterknabe“ und der zweite Teil von „Die Lümmel von der ersten Bank“ folgten.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Im weißen Rössl