Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Im Fadenkreuz II - Achse des Bösen

Im Fadenkreuz II - Achse des Bösen

Filmhandlung und Hintergrund

Gutes Timing dank Meister Zufall: „Im Fadenkreuz II“ erscheint zum richtigen Zeitpunkt, wo doch gerade das richtige Nordkorea tatsächlich mit dem atomaren Säbel rasselt. Ansonsten hat der hiesige Military-Actionquatsch mit der Realität und auch dem nominellen Vorläufer wenig zu tun, statt Owen C. Wilson erwartet den weniger anspruchsvollen Actionfan die übliche Navy-Seal-Glorifikation voll Pathos, leerem Gerede und...

Schlechte Nachrichten für das Weiße Haus: Offenbar ist es dem steinzeitlichen Schurkenstaat Nordkorea gelungen, eine Langstreckenatomakete zu entwickeln. Bei der Wahl zwischen Weltkrieg und operativem Eingriff entscheidet man sich vorläufig für Letzteres und entsendet eine Elitetruppe. Deren Mission muss jedoch abgebrochen werden, lediglich zwei Leute landen tatsächlich hinter den feindlichen Linien. Während der Präsident verhandelt, versuchen jene, die Bedrohung zu eliminieren.

Zwei im Feindesland versprengte Fallschirmjäger versuchen, eine Raketenrampe in Nordkorea zu sabotieren. Low-Budget-Kriegsfilm aus dem Kielwasser besserer Vorbilder.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Im Fadenkreuz II - Achse des Bösen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gutes Timing dank Meister Zufall: „Im Fadenkreuz II“ erscheint zum richtigen Zeitpunkt, wo doch gerade das richtige Nordkorea tatsächlich mit dem atomaren Säbel rasselt. Ansonsten hat der hiesige Military-Actionquatsch mit der Realität und auch dem nominellen Vorläufer wenig zu tun, statt Owen C. Wilson erwartet den weniger anspruchsvollen Actionfan die übliche Navy-Seal-Glorifikation voll Pathos, leerem Gerede und bis zur Unkenntlichkeit verfremdeter Kampfszenen im „Private Ryan“-Stil. Nährstoffarmer Snack für Militaria-Allesseher.
    Mehr anzeigen