1. Kino.de
  2. Filme
  3. Im Dschungel ist der Teufel los

Im Dschungel ist der Teufel los

   Kinostart: 04.09.1982

Filmhandlung und Hintergrund

Überflüssige Abenteuerkomödie, in der Tommy Ohrner mit der Tochter von Udo Jürgens und dem Sohn von Robert Mitchum im Dschungel landet.

Der hartgesottene Pilot Butch Donovan muss mit einer Gruppe von Touristen auf einer Insel mit Dschungel notlanden. Grund: das Flugzeug wurde manipuliert, um den Besitzer Comora in den Genuss der Versicherungssumme kommen zu lassen. Im Dschungel schließt die Gruppe Bekanntschaft mit einer Reihe wilder Tiere, die sich schließlich als weniger gefährlich erweisen als die Schergen, die ihnen Comora auf den Hals hetzt.

Nach einer waghalsigen Notlandung im Urwald kann sich eine Gruppe von Urlaubern mit Hilfe von wilden Tieren gegen anrückende Banditen wehren.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Im Dschungel ist der Teufel los

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,3
4 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(2)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Im Dschungel ist der Teufel los: Überflüssige Abenteuerkomödie, in der Tommy Ohrner mit der Tochter von Udo Jürgens und dem Sohn von Robert Mitchum im Dschungel landet.

    Abenteuerkomödie aus den frühen achtziger Jahren, die völlig zu recht in Vergessenheit geraten ist. Regieveteran Harald Reinl inszenierte mit einem Ensemble an eher weniger talentierten Darstellern, das von Robert Mitchums Sohn James („Die Bestien“) als Raubein angeführt wird. Für den Zuspruch des jugendlichen Publikums sollten Fernsehstar Tommy Ohrner und Nachwuchssängerin Jenny Jürgens sorgen. Weitaus gefälliger als die menschlichen Mitwirkenden sind jedoch die tierischen Nebendarsteller.

Kommentare