1. Kino.de
  2. Filme
  3. I've Heard the Mermaids Singing

I've Heard the Mermaids Singing

   Kinostart: 26.11.1987

„I've Heard the Mermaids Singing“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Melancholisch-verträumter, bezaubernder kleiner Film von Patrizia Rozema („When Night is Falling“), der in Cannes 1987 mit dem Prix de la Jeunesse ausgezeichnet wurde. Porträt einer liebenswert-linkischen Außenseiterin, das ganz von der chaplinesken Hauptdarstellerin Sheila McCarthy („House Arrest“) und dem romantischen Soundtrack getragen wird. Trotz des etwas späten Veröffentlichungstermins für Liebhaber des etwas...

Polly ist unscheinbar, linkisch und ein Clown wider Willen. Durchs Leben schlägt sie sich mehr schlecht als recht, doch ihre Träumereien (eine Lieblingsbeschäftigung noch vor dem Fotografieren) halten sie glücklich. Als sie eine Stelle bei einer Galeristin findet, ist sie fasziniert und angezogen von der weltgewandten und kunstsinnigen Chefin. Die ist jedoch mit einer anderen Frau befreundet und macht sich über ihre Fotos, die sie ihr anonym zuschickt, nur lustig…

Polly ist unscheinbar, linkisch und ein Clown wider Willen. Am liebsten hängt sie ihren Träumen nach. Melancholische Komödie, die ein liebenswertes Porträt einer Träumerin zeichnet.

Darsteller und Crew

  • Sheila McCarthy
    Sheila McCarthy
  • Paule Baillargeon
    Paule Baillargeon
  • Ann-Marie McDonald
    Ann-Marie McDonald
  • John Evans
    John Evans
  • Brenda Kamino
    Brenda Kamino
  • Richard Monette
    Richard Monette
  • Patricia Rozema
    Patricia Rozema
  • Alexandra Raffe
    Alexandra Raffe
  • Doug Koch
    Doug Koch
  • Mark Korven
    Mark Korven

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Melancholisch-verträumter, bezaubernder kleiner Film von Patrizia Rozema („When Night is Falling“), der in Cannes 1987 mit dem Prix de la Jeunesse ausgezeichnet wurde. Porträt einer liebenswert-linkischen Außenseiterin, das ganz von der chaplinesken Hauptdarstellerin Sheila McCarthy („House Arrest“) und dem romantischen Soundtrack getragen wird. Trotz des etwas späten Veröffentlichungstermins für Liebhaber des etwas anderen Kinos durchaus empfehlenswert.

Kommentare