How to Party with Mom

  1. Ø 4.1
   2018

How to Party with Mom: Komödie über eine Hausfrau, die nach der Scheidung in einer Krise steckt. Um sich selbst zu finden, geht sie zurück ans College - und lernt, richtig zu feiern!

Trailer abspielen
How to Party with Mom Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu How to Party with Mom

Filmhandlung und Hintergrund

How to Party with Mom: Komödie über eine Hausfrau, die nach der Scheidung in einer Krise steckt. Um sich selbst zu finden, geht sie zurück ans College - und lernt, richtig zu feiern!

Ihr Erwachsenenleben hat die Hausfrau Deanna (Melissa McCarthy) komplett ihrer Familie gewidmet. Doch eigentlich ist der Alltag ziemlich trist: Tochter Maddie (Molly Gordon) ist am College eingeschrieben, Ehemann Dan (Matt Walsh) trägt den ganzen Tag nur Golfhosen und überlässt die Hausarbeit seiner Frau. Dass er nebenbei noch etwas laufen hat, merkt Deanna zuerst gar nicht. Als Dan sich plötzlich von ihr trennt, fällt sie in eine echte Sinnkrise. Wie soll es weitergehen? Da kommt sie auf die Idee, ihre Tochter am College zu besuchen.

Natürlich ist Tochter Maddie überhaupt nicht begeistert von der Stippvisite ihrer Mutter. Als die Hausfrau sich dann auch noch als absolutes Partygirl entpuppt, reißt Maddie der Geduldsfaden. Deanne ist das jedoch ziemlich egal. Mit ihren Freundinnen von der Studentenverbindung (Gillian JacobsDebby Ryan) zieht Deanne, die von allen nur DeeRock genannt wird, durch die Kneipen und heckt Streiche aus, um ihrer persönliche Feindin (Julie Bowen) eins auszuwischen. Keiner legt sich so einfach mit Deanne an, die als DeeRock endlich zu sich selbst gefunden hat.

„Life of the Party“ – Hintergründe

Nach „Tammy – Voll abgefahren“ und „The Boss – Dick im Geschäft“ kommen Schauspielerin Melissa McCarthy („Ghostbusters„) und Ehemann Ben Falcone („Voll abgezockt„) mit ihrem dritten Gemeinschaftsprojekt daher – einer deftigen College-Komödie. Gemeinsam haben die beiden das Drehbuch geschrieben, während Falcone schließlich die Regie übernahm. Herausgekommen ist ein abgedrehter Selbstfindungstrip im Stil des Klassikers „Mach’s nochmal, Dad“ von 1986. Dafür konnten sie unter anderem den „Modern Family„-Stars Julie Bowen als zickiger Intimfeind von DeeRock gewinnen.Eine besondere Überraschung von „Life of the Party“ ist darüber hinaus ein Gastauftritt von Christina Aguilera, die in dem Film einen ihrer Songs performt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(13)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare