Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. House Party 3

House Party 3

Filmhandlung und Hintergrund

Zum dritten Mal hat sich das einstmals populäre afroamerikanische Rapduo Kid’n’Play zusammengefunden, um in der „House Party“-Reihe für gute Laune und amüsante Gags zu sorgen. Dabei wird die Qualität der überraschend pfiffigen vorangegangenen Teile kaum erreicht, zumal das Thema Eheangst schon etliche Male in Komödien behandelt wurde. Ein paar gelungene, wohlmeinende Späße und die nach wie vor gute Chemie zwischen...

Kid hat sich mit Veda verlobt, die das Rennen vor der alten Freundin Sydney gemacht hat. Natürlich hat der Jung-Twen Vorbehalte und Ängste bezüglich des bevorstehenden großen Ereignisses, die nicht nur seine berufliche Karriere, sondern auch seine lebenslange Freundschaft mit Kumpel Play gefährdet. Obendrein gilt es noch, so aufregende Abenteuer wie das erste Treffen mit den zukünftigen Schwiegereltern und eine heiße Junggesellenfete zu überstehen, bevor sich alles in Wohlgefallen auflöst.

Im dritten Teil der „House Party“-Reihe verlobt sich Kid mit Veda und muß nun mit den aufkommenden Zukunftsängsten, den zukünftigen Schwiegereltern und einer Junggesellenparty fertig werden. Obwohl die Qualität der vorangegangenen Teile nicht erreicht wird, kommen vor allem Fans von Kid’n’Play voll auf ihre Kosten.

Darsteller und Crew

  • Chris Tucker
    Chris Tucker
    Infos zum Star
  • Christopher Reid
  • Christopher Martin
  • David Edwards
  • Angela Means
  • Tisha Campbell
  • Betty Lester
  • Bernie Mac
  • Michael Colyar
  • Khandi Alexander
  • Eric Meza
  • Takashi Bufford
  • Carl Craig
  • Doug McHenry
  • George Jackson
  • Janet Grillo
  • Anghel Decca
  • David Allen Jones

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zum dritten Mal hat sich das einstmals populäre afroamerikanische Rapduo Kid’n’Play zusammengefunden, um in der „House Party“-Reihe für gute Laune und amüsante Gags zu sorgen. Dabei wird die Qualität der überraschend pfiffigen vorangegangenen Teile kaum erreicht, zumal das Thema Eheangst schon etliche Male in Komödien behandelt wurde. Ein paar gelungene, wohlmeinende Späße und die nach wie vor gute Chemie zwischen den Hauptdarstellern sorgen allerdings dafür, daß ihre Fans nicht enttäuscht sein werden.
    Mehr anzeigen