House of Cards

  1. Ø 0
   1993
House of Cards Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Nach dem Unfalltod des Vaters kehren die Matthews aus Südamerika in die Staaten zurück. Seit der Rückkehr spricht Tochter Sally nicht mehr. Einzig das Klettern in die Höhe fasziniert sie. Nachdem ein anderes Kind dadurch in Gefahr gerät, muß Sally in ärztliche Behandlung. Die Diagnose des Psychiaters Beerlander lautet Autismus. Doch Ruth Matthew sträubt sich dagegen, die Krankheit als solche zu akzeptieren, und sucht nach einem Weg in Sallys Innenwelt. Der Schlüssel dazu ist ein Haus aus Spielkarten.

Seit der Rückkehr aus Südamerika spricht die kleine Sally nicht mehr und reagiert auch nicht auf ihre Mutter. Als der Psychiater Autismus diagnostiziert, will die Mutter es nicht akzeptieren und sucht einen Weg zu Sallys Innerem. Der Schlüssel ist ein Kartenhaus. Psychologisches Familiendrama.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Problemorientiertes Familiendrama, das sich nicht nur durch die rätselhafte Krankheit Autismus, (seit „Rainman“ dem Kinopublikum ein bekanntes Thema) geheimnisvoll gibt, sondern auch durch den Zauber der mystischen, vergessenen Welt der Majas gewinnt. Gleichzeitig ist diese psychologische Studie auch das Porträt einer starken Mutter, die nach dem Tod ihres Mannes durch den Kampf um ihre Tochter wieder ins Leben zurück findet. In dieser Videopremiere gibt Kathleen Turner ihr Debüt als trauernde Witwe („Moonlight and Valentino„).

News und Stories

Kommentare