Hotel Noir

Filmhandlung und Hintergrund

In stilvollen und der klassischen Vorlage angemessenen Schwarzweißbildern und episodischer Erzählstruktur entfaltet sich diese liebenswerte und humorvolle Hommage an den klassischen Film-noir-Krimi der sogenannten Schwarzen Serie und seinen liebsten Zutaten. Namhafte Darsteller von Danny DeVito über Rosario Dawson bis zu „Jackie Brown“-Held Robert Forster verleihen dem künstlerisch anspruchsvollen Projekt den nötigen...

Kalifornien 1958. Der hartgesottene Cop Felix ist weich geworden bei der Überwachung des schönen Gangsterliebchens, hat ein paar Schwarzwesten um beträchtliches Geld erleichtert und befindet sich nun auf der Flucht vor Gaunern und alten Kollegen gleichermaßen. In einem heruntergekommen Hotel trifft er auf andere Gestrandete, wie den glücklosen alten Klempner Eugene, das geheimnisvolle Zimmermädchen Sevilla, oder die kurvenreiche Barsängerin Hanna, die die Nase voll hat von ihrem eifersüchtigen Gaunerfreund.

In einem heruntergekommenen Hotel kreuzen sich 1958 die Wege von allerhand gestrandeten Existenzen. Künstlerisch ambitionierte Hommage an den klassischen Film-noir-Krimi mit schwarzweißen Bildern und starker Besetzung.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In stilvollen und der klassischen Vorlage angemessenen Schwarzweißbildern und episodischer Erzählstruktur entfaltet sich diese liebenswerte und humorvolle Hommage an den klassischen Film-noir-Krimi der sogenannten Schwarzen Serie und seinen liebsten Zutaten. Namhafte Darsteller von Danny DeVito über Rosario Dawson bis zu „Jackie Brown“-Held Robert Forster verleihen dem künstlerisch anspruchsvollen Projekt den nötigen prominenten Glanz.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Hotel Noir