Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Hot Cops - Vice Academy II

Hot Cops - Vice Academy II

Filmhandlung und Hintergrund

In punkto Witz und Einfallsreichtum jedem deutschen Supernasen-Schwank chancenlos unterlegen, bietet der Nachfolger der „Vice Academy“ dennoch zwei überzeugende Argumente, einen Blick auf das lustvolle und sinnarme Getümmel zu richten : Ginger Lynn Allen („Skin Deep“) und Linnea Quigley („Verdammt, die Zombies kommen“), zwei Ex-Pornostars, die sich durch die richtigen Rollen in den richtigen Geheimtips auch hierzulande...

Holly und Didi, frisch von der Polizeischule entlassen, stehen vor ihrem ersten großen Einsatz für die Vice Squad, das Sittendezernat von Los Angeles. Die Stadt wird soeben von der kriminellen Nachtclub-Besitzerin „Die Spanische Fliege“ um 20 Millionen Dollar erpreßt, was mit der Drohung unterstrichen wird, ansonsten das Trinkwasser mit einer tödlichen Lust-Droge zu vergiften. Mit Unterstützung einer schrecklichen Geheimwaffe, der femininen Mensch/Roboter-Kombination namens BimboCop, unterwandern die Politessen die Rotlicht-Szene der Metropole und können ihre gefährliche Gegnerin nach einigem Körpereinsatz schließlich auch stellen.

Zwei ewig leichtbeschürzte Jungpolizistinnen ermitteln mit der ihnen eigenen Unbeholfenheit im Rotlichtmilieu von L.A. und werden dabei von einem femininen Kampfroboter unterstützt.

Darsteller und Crew

  • Linnea Quigley
  • Ginger Lynn Allen
  • Jayne Hamil
  • Scott Layne
  • Jay Richardson
  • Rick Sloane

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In punkto Witz und Einfallsreichtum jedem deutschen Supernasen-Schwank chancenlos unterlegen, bietet der Nachfolger der „Vice Academy“ dennoch zwei überzeugende Argumente, einen Blick auf das lustvolle und sinnarme Getümmel zu richten : Ginger Lynn Allen („Skin Deep“) und Linnea Quigley („Verdammt, die Zombies kommen“), zwei Ex-Pornostars, die sich durch die richtigen Rollen in den richtigen Geheimtips auch hierzulande eine respektable Fangemeinde erspielen konnten. Mit einer gesunden Portion Selbstironie und Charme überspielen sie jeden noch so abgedroschenen Kalauer und werden damit auch diesem Werk zu unverdient achtbarer Publikumsresonanz verhelfen.
    Mehr anzeigen