Am Sonntagabend traten die beiden Sender ProSieben und RTL wieder zum Blockbuster-Duell gegeneinander an – doch als großer Sieger konnte keiner von beiden wirklich vom Platz gehen. ProSieben lag beim Gesamtpublikum vorn, RTL in der Zielgruppe – jeweils jedoch nur minimal. Für den Thriller „The International“ bei ProSieben interessierten sich insgesamt 3,46 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was beim Gesamtpublikum für einen Marktanteil von 10,7 Prozent reichte. Der Animationsfilm „Horton hört ein Hu!“ bei RTL kam währenddessen mit insgesamt 3,21 Millionen Zuschauern ab drei Jahren auf einen Marktanteil von 9,5 Prozent. Damit ging ProSieben mit kleinem Vorsprung beim Gesamtpublikum als Sieger hervor.

Anders sah es bei den jüngeren Zuschauern aus: 2,22 Millionen der 14- bis 49-Jährigen schalteten „The International“ ein, was für einen Marktanteil von 16,8 Prozent in der Zielgruppe reichte. „Horton hört ein Hu!“ konnte jedoch 2,36 Millionen der jüngeren Zuschauer vor den Bildschirm locken und damit einen Markanteil von guten 17,3 Prozent einfahren.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare