Filmhandlung und Hintergrund

Erster deutscher Versuch eines Draufgänger-Films mit Eddie Constantine.

Der hartgesottene Seemann Eddie Petersen erhält einen Job, der ganz nach seinem Geschmack zu sein scheint: er soll in Hamburg den Aufpasser für vier südafrikanische Schönheiten spielen. Das erweist sich leichter gesagt als getan, wird eine der Holden, Juanita, doch umgehend von bösen Jungs entführt. Die glauben, dass Juanita im Besitz des Geheimnisses um einen spottbilligen Treibstoff ist, den ihr Vater erfunden haben soll.

Darsteller und Crew

  • Eddie Constantine
    Eddie Constantine
    Infos zum Star
  • Günther Lüders
    Günther Lüders
  • Maria Sebaldt
    Maria Sebaldt
  • Margit Saad
    Margit Saad
  • Peter Mosbacher
    Peter Mosbacher
  • Bum Krüger
    Bum Krüger
  • Werner Klingler
    Werner Klingler
  • Curt J. Braun
    Curt J. Braun
  • Kurt Ulrich
    Kurt Ulrich
  • Erich Claunigk
    Erich Claunigk
  • Klaus M. Eckstein
    Klaus M. Eckstein
  • Michael Jary
    Michael Jary

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hoppla, jetzt kommt Eddie: Erster deutscher Versuch eines Draufgänger-Films mit Eddie Constantine.

    Vom Erfolg der französischen „Lemmy Caution“-Filme in Deutschland inspiriert, unternahm Produzent Kurt Ulrich den Versuch, den singenden Schlägerdarsteller Eddie Constantine („Im Banne des blonden Satans“) in mehreren Krimikomödien als legitimen Nachfolger von Draufgänger Hans Albers zu positionieren. Schauplatz der Handlung ist natürlich das abenteuerträchtige Hamburg, in dessen verruchten Vierteln es nur so von schweren Jungs und attraktiven Frauen wimmelt.

Kommentare