1. Kino.de
  2. Filme
  3. Homo Erectus

Homo Erectus

Filmhandlung und Hintergrund

Monumentalfilme sind ein Ding der Stunde, und so lassen sich die Parodisten nicht lange bitten. Adam Rifkin, Schöpfer von Werken wie „Detroit Rock City“ oder „Die total beknackte Nuss“, lässt es sich bei diesem kurzweiligen Kostümspäßchen nicht nehmen, höchstpersönlich in der Hauptrolle anzutreten, und legt seinen Helden zur Abwechslung mal eher in der Tradition von Woody Allen als der von Brendan Fraser an. Rundes...

Ishbo leidet schrecklich darunter, dass Nerds wie er in der Steinzeit nicht so gefragt sind wie im 21. Jahrhundert. Ob er die Hose erfindet, das Fahrrad, oder die Improvisationskomödie, nie kann er es seinem hauptsächlich aus Kriegern, Kiffern und anderen Klotzköpfen rekrutierten Stamm recht machen. Nichtsdestotrotz liebt er die schöne Fardart, welche ihrerseits natürlich Ishbos muskelbepacktem Bruder den Vorzug gibt. Als Fardart von einem Nachbarstamm entführt wird, kann Ishbo beweisen, dass auch in ihm ein Mann steckt.

In der Steinzeit wächst der junge Stammesnerd Ishbo anlässlich einen Jungfrauenverschleppung über sich hinaus. Heiter-besinnliche Slapstick-Parodie auf gängige Barbarenfilmmuster von und mit Adam Rifkin.

Bilderstrecke starten(33 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Homo Erectus

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Monumentalfilme sind ein Ding der Stunde, und so lassen sich die Parodisten nicht lange bitten. Adam Rifkin, Schöpfer von Werken wie „Detroit Rock City“ oder „Die total beknackte Nuss“, lässt es sich bei diesem kurzweiligen Kostümspäßchen nicht nehmen, höchstpersönlich in der Hauptrolle anzutreten, und legt seinen Helden zur Abwechslung mal eher in der Tradition von Woody Allen als der von Brendan Fraser an. Rundes Vergnügen unterm National-Lampoon-Banner, Slapstickfreunde liegen hier richtig.

News und Stories

  • Besetzungszugänge bei "Homo Erectus"

    Zur Besetzung der Adam Rifkin-Komödie „Homo Erectus“ sind mehrere Schauspieler dazugestoßen. Rifkin inszeniert den Film und spielt darin den philosophischen Steinzeitmenschen Ishbo auf der Suche nach der wahren Liebe. Ali Larter („Final Destination“) wird in dem Film die Rolle von Fardart, der Angebeteten von Ishbo übernehmen. Die Altstars David Carradine („Kill Bill“) und Talia Shire („Rocky“) werden die Eltern von...

    Kino.de Redaktion  
  • Neues vom Urmenschen

    Drehbuchautor, Regisseur und Hauptdarsteller Adam Rifkin konnte mit Ali Larter (Final Destination), David Carradine (Kill Bill - Volume 1), Tom Arnold (Born 2 Die), Talia Shire und Hayes MacArthur fünf neue Darsteller für seine Komödie Homo Erectus gewinnen. Im Zentrum der Geschichte steht der philosophische Höhlenbewohner Ishbo (Adam Rifkin), der sich in Fardart (Ali Larter) verliebt hat. Diese hat leider nur Augen...

    Kino.de Redaktion  
  • "Homo Erectus": Adam Rifkin in der Steinzeit

    Multi-Talent, aber nie den großen Durchbruch geschafft: Adam Rifkin ist Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Entertainer. Rifkins bekanntester Film ist jedoch bis heute „Detroit Rock City“ - und selbst mit dem verbindet man nicht seinen Namen. Vielleicht ändert sich das aber ja mit seinem neuen Projekt, als das Rifkin als Regisseur, Autor und Hauptdarsteller geführt wird. „Homo Erectus“ soll eine in der Steinzeit...

    Kino.de Redaktion  
  • Adam Rifkin über den "Homo Erectus"

    Drehbuchautor und Regisseur Adam Rifkin (The Chase) realisiert sein Drehbuch Homo Erectus, das an die beiden Woody Allen Filme Bananas und Sleeper angelehnt sein soll. Im Zentrum der Geschichte steht ein philosophischer Höhlenbewohner, der sich nach mehr als Stöcken, Steinen und Fleisch sehnt. Sein Stamm hält ihn deshalb für verrückt und belächelt sein Dasein. Die Dreharbeiten werden im November beginnen.

    Kino.de Redaktion  

Kommentare