Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Erste Fotos vom neuen "Hitman"

Erste Fotos vom neuen "Hitman"

Ehemalige BEM-Accounts |

Neuer Versuch mit Rupert Friend, den Kult-Killer kinotauglich zu machen

"Hitman: Agent 47": Rupert Friend als coolköpfiger Killer Bild: Fox

Als Paul Walker am 30. November des letzten Jahres bei einem tragischen Autounfall starb, hinterließ er vier offene Filmprojekte: Den zur Hälfte fertiggestellten „The Fast and The Furious 7„, den gerade abgedrehten Actioner „Brick Mansions„, dazu Lovestory „Best of me“ und die Videogame-Verfilmung „Hitman: Agent 47„.

„Fast 7“ konnte mit Walkers Brüdern und viel digitaler Nachbearbeitung gerettet werden und kommt im nächsten Jahr, „Brick Mansions“ läuft seit Anfang Juni in unseren Kinos. Bei „Best of me“ sprang James Marsden ein, der Film wird gerade gedreht. Als „Hitman“ schließlich trat „Homeland„-Star Rupert Friend das Erbe Paul Walkers an.

Vor allem bei „Hitman“ schauen Action-Fans genau hin. Es ist schließlich der zweite Versuch, die erfolgreiche Videogame-Serie auf die Leinwand zu bringen. Nun, während der Comic Con in San Diego lässt sich Rupert Friend erstmals als „Agent 47“ blicken. Der erste Eindruck: Ziemlich coolköpfig.

Aus bester Killer-DNS geklont

2007 schor sich der spätere „Justified„-Serienstar Timothy Olyphant unter der Regie von Xavier Gens den Schädel - ihr „Hitman - Jeder stirbt alleine“ fiel bei den Fans gnadenlos durch. Ob es Rupert Friend und Regie-Neuling Aleksander Bach besser machen, ist ab 26. Februar 2015 in unseren Kinos zu sehen.

Die „Hitman“-Saga dreht sich um den Besten einer großen Gruppe genmanipulierter Auftragsmörder. Sein Markenzeichen ist der totale Verzicht auf Haupthaar, zwei silberfarbene Pistolen, eine leuchtend rote Krawatte und ein Strichcode im Nacken, der seinen Namen enthält: Agent 47. Für ihn haben ein halbes Dutzend Spitzenverbrecher ihre DNS „gespendet“.

Die Fotos von Rupert Friend als „Hitman: Agent 27“ gibt es im Web auch unter worstpreviews.com/Hitman zu sehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare