Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Hörzu präsentiert Heinz Rühmann - Edition 3

Hörzu präsentiert Heinz Rühmann - Edition 3


Hörzu präsentiert Heinz Rühmann - Edition 3: Drei harmlose Komödien, in denen sich Heinz Rühmann unverhofft in der Vaterrolle wiederfindet.

Filmhandlung und Hintergrund

Drei harmlose Komödien, in denen sich Heinz Rühmann unverhofft in der Vaterrolle wiederfindet.

„Hurra! Ich bin Papa!“: Ein Bummelstudent findet eines schönen Abends in seinem Bett einen kleinen Jungen, der sein unehelicher Sohn sein soll. „Wenn der Vater mit dem Sohne“: Ein ehemaliger Musikclown nimmt sich eines kleinen Jungen an, dessen Mutter nach Amerika ausgewandert ist. „Vater sein dagegen sehr“: Nach dem Tod seiner Schwester will ein alleinstehender Schriftsteller deren zwei Kinder großziehen. Das passt dem gesetzlichen Vormund der Kinder allerdings überhaupt nicht.

Darsteller und Crew

  • Heinz Rühmann
    Heinz Rühmann
  • Carola Höhn
    Carola Höhn
  • Marianne Koch
    Marianne Koch
  • Albert Florath
  • Walter Schuller
  • Ursula Grabley
  • Hans Leibelt
  • Maren-Inken Bielenberg
  • Rolf Pinegger
  • Paul Esser
  • Oliver Grimm
  • Waltraut Haas
  • Fita Benkhoff
  • Robert Freytag
  • Sybil Werden
  • Carl-Heinz Schroth
  • Pero Alexander
  • Rudolf Schündler
  • Kurt Hoffmann
  • Kurt Meisel
  • Hans Quest
  • Thea von Harbou
  • Hans Jacoby
  • Hans Ledersteger
  • Ernst Richter
  • Peter Schlewski
  • Hans Grimm
  • Gustav Kampendonk
  • Eckart Hachfeld
  • Kurt Ulrich
  • Hans Lehmann
  • Oskar Schnirch
  • Kurt Hasse
  • Kurt Schulz
  • Helmuth Schönnenbeck
  • Wolfgang Wehrum
  • Hans Lang
  • Michael Jary
  • Heino Gaze

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Hörzu präsentiert Heinz Rühmann - Edition 3: Drei harmlose Komödien, in denen sich Heinz Rühmann unverhofft in der Vaterrolle wiederfindet.

    Drei harmlose Komödien, die nach jeweils ähnlichem Muster Heinz Rühmann unverhofft in die Vaterrolle drängen. In „Hurra! Ich bin Papa!“ ist dies noch Teil eines Plans von Rühmanns Filmvater, der genug davon hat, dass sein Sohn verantwortungslos die Zeit als Student verbummelt. Stärker auf die Tränendrüse drückt „Wenn der Vater mit dem Sohne“, wenn sich Rühmann eines von seiner Mutter im Stich gelassenen Jungen annimmt. Reichlich sentimental auch „Vater sein dagegen sehr“, in dem zwei Kinder und ein Hund gerne bei Rühmann unterkriechen möchten, der aber erst mal seine persönlichen Umstände „bereinigen“ muss, bevor alles seine Ordnung hat.
    Mehr anzeigen