Filmhandlung und Hintergrund

In der Türkei erfolgreiches Doku-Drama, das die Geschichte des Volks der Hethiter beleuchtet.

Im 3. Jahrhundert vor Christus entsteigt das antike Volk der Hethiter dem Dunkel der Geschichte, um in unmittelbarer Nachbarschaft von Griechen, Persern, Römern und Assyrern auf dem Gebiet des heutigen Anatoliens eine erstaunlich filigran strukturierte Nation zu errichten. Hattuscha, Hauptstadt des jungen Reiches, wird für einige Jahrhunderte zu einer der wichtigsten Handels- und Kulturmetropolen ihrer Zeit.

Kein geringerer als Jeremy Irons kommentiert das zweistündige, komplett in englischer Sprache produzierte Porträt einer fast vergessenen Kultur durch ihre legitimen ethno-geographischen Nachfolger, die Türken.

Ein Einblick in die Geschichte des kaum bekannten Volks der Hethither, das 400 Jahre lang gemeinsam mit Ägypten, Assyrien und Babylonien zu den Großmächten der Weltgeschichte gehörte. Im 3. Jahrhundert vor Christus gründeten die Hethither in Anatolien die erste politische Union. Hattuscha, die Hauptstadt des hethitischen Reiches, zählte zu den größten Städten der Zeit.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Hititler

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hititler: In der Türkei erfolgreiches Doku-Drama, das die Geschichte des Volks der Hethiter beleuchtet.

    Das 120 Minuten lange Doku-Drama aus der Türkei, das komplett in englischer Sprache produziert und im Original von Jeremy Irons erzählt wurde, erreichte in seinem Produktionsland ansehnliche Bescherquoten. „Hititler“ will insbesondere Jugendliche und ein kulturell/historisch interessiertes Publikum erreichen und diesem eine Seite der weniger bekannten Geschichte Kleinasiens zu eröffnen.

Kommentare