Filmhandlung und Hintergrund

Geniale Verfilmung des Romans von Paul Bowles, der selbst als Erzähler in Erscheinung tritt. Regisseur Bernardo Bertolucci schuf einen Film von atemberaubender Schönheit, dessen Landschaftsaufnahmen einzigartig sind und zusammen mit der Architektur den Zustand der Personen wiederspiegeln. Das von Thema und Intensität mit Viscontis „Tod in Venedig“ vergleichbare Drama überzeugt auch durch die Leistungen von Debra Winger...

Zusammen mit einem reichen Freund reist das Ehepaar Port und Kit Moresby 1947 nach Afrika. Man will die Zivilisation hinter sich lassen und durch extreme Erfahrungen die eingefahrene Ehe wiederbeleben. Doch die erhoffte Wirkung bleibt aus. Man streitet, betrügt sich und reist weiter auf der Suche nach immer entlegeneren Gegenden, die schließlich dem verwöhnten Begleiter zu unwirtlich sind. Schließlich findet das Ehepaar zwar zusammen, doch da stirbt Port an einer Typhuserkrankung. Auch für Kit gibt es kein Zurück mehr. Sie läßt sich treiben und zieht mit einem Beduinen durch die Wüste.

Durch eine Reise nach Afrika versucht ein Ehepaar, seine Identität und wieder zueinander zu finden. Geniale Verfilmung der Romanvorlage, die durch atemberaubende Schönheit, Intensität und famose Schauspielleistungen besticht.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Himmel über der Wüste

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Geniale Verfilmung des Romans von Paul Bowles, der selbst als Erzähler in Erscheinung tritt. Regisseur Bernardo Bertolucci schuf einen Film von atemberaubender Schönheit, dessen Landschaftsaufnahmen einzigartig sind und zusammen mit der Architektur den Zustand der Personen wiederspiegeln. Das von Thema und Intensität mit Viscontis „Tod in Venedig“ vergleichbare Drama überzeugt auch durch die Leistungen von Debra Winger („Verraten“) und John Malkovich („Gefährliche Liebschaften“). Die Erfolge seines „letzten Kaisers“ konnte Bertolucci nicht wiederholen, doch hat er mit „Sheltering Sky“ einen weiteren filmischen Meilenstein geschaffen.

Kommentare