Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. High Finance Woman

High Finance Woman


High Finance Woman: Erotischer Thriller aus der Börsenwelt des Luxus und des schnellen Geldes, inszeniert von Joe D’Amato („Elf Tage und elf Nächte“), der nach „Blue Angel Café“ erneut auf die Talente der blonden Tara Buckman setzt. Eine Ansichtskassette des Films lag leider nicht vor, eine Bewertung war daher nicht möglich.

Filmhandlung und Hintergrund

Erotischer Thriller aus der Börsenwelt des Luxus und des schnellen Geldes, inszeniert von Joe D’Amato („Elf Tage und elf Nächte“), der nach „Blue Angel Café“ erneut auf die Talente der blonden Tara Buckman setzt. Eine Ansichtskassette des Films lag leider nicht vor, eine Bewertung war daher nicht möglich.

Insiderinformationen, in der Horizontalen eingeholt bei zahlreichen Liebhabern, ermöglichen Brenda Baker rasche Karrieresprünge im hartgesottenen Börsengeschäft der Wall Street. Als sie sich in Alex verliebt, zieht das ungeahnte Konsequenzen nach sich. Der Vater des neuen Freundes ist ihr alter Liebhaber Albert Corey. Er bietet Brenda eine stattliche Summe, wenn sie sich von seinem Sohn trennt. Sollte sie nicht zustimmen, will er für einen Eklat sorgen, der ihren Ruin nach sich zieht. Plötzlich kommt Corey auf mysteriöse Weise zu Tode. Brenda gerät unter Verdacht.

Brenda tut alles, um die Karriereleiter hochzu-„lieben“. Als sie sich in den Sohn ihres Bettpartners verliebt, verkomplizieren sich die Dinge. Italienische Erotik-Action von Skandalregisseur D’Amato.

Darsteller und Crew

  • Tara Buckman
  • Charlie Edwards
  • Dan Smith
  • Joe D'Amato
  • Daniel Davis
  • Frederico Slonisco
  • Piero Montanari

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Erotischer Thriller aus der Börsenwelt des Luxus und des schnellen Geldes, inszeniert von Joe D’Amato („Elf Tage und elf Nächte“), der nach „Blue Angel Café“ erneut auf die Talente der blonden Tara Buckman setzt. Eine Ansichtskassette des Films lag leider nicht vor, eine Bewertung war daher nicht möglich.
    Mehr anzeigen