In Berlin-Babelsberg haben am Montag die Dreharbeiten zu „Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan“ begonnen. Darin wartet ein neues aufregendes Abenteuer auf die von Alina Freund gespielte Nachwuchshexe, die bereits Anfang dieses Jahres in „Hexe Lilli - Der Drache und das magische Buch“ die kleinen Zuschauer verzauberte. Michael Mittermeier leiht erneut dem verfressenen, CGI-animierten  Flugdrachen Hektor, Lillis treuem Gefährten, seine Stimme. Der Comedian ist dieses Mal auch der Autor seiner Dialoge.

Regie führt der Österreicher Harald Sicheritz („Poppitz“) nach einem Drehbuch von Bettine und Achim von Borries („Mullewapp - Das große Kinoabenteuer der Freunde“). Die Geschichte basiert erneut auf den Kinderbüchern von Knister und spielt im orientalischen Königreich Mandolan, wo auf dem Thron des Herrschers ein Fluch lastet. Der von Jürgen Tarrach („Der Vorleser“) gespielte Großwesir Guliman ruft Hexe Lilli zu Hilfe, damit der Sessel des Königs ihn endlich nicht mehr abwirft. Doch Lilli findet heraus, dass der rechtmäßige König gefangen gehalten wird. Gemeinsam mit dem Beduinenjungen Musa und mit Hektor macht sie sich auf den Weg zur Verbotenen Stadt. Hektor verliebt sich dabei in einen Flaschengeist. Zu den Darstellern gehören wieder Anja Kling als Lillis Mutter und Pilar Bardem als Surulunda. Tanay Chheda („Slumdog Millionär“) ist neu dabei als Musa. Die Dreharbeiten dauern noch bis zum 24. Oktober und werden ab Ende September in Indien stattfinden. Der Kinostart ist für den 27. Januar 2011 vorgesehen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Drehbeginn bei "Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan"

    In Berlin-Babelsberg haben am Montag die Dreharbeiten zu „Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan“ begonnen. Darin wartet ein neues aufregendes Abenteuer auf die von Alina Freund gespielte Nachwuchshexe, die bereits Anfang dieses Jahres in „Hexe Lilli - Der Drache und das magische Buch“ die kleinen Zuschauer verzauberte. Michael Mittermeier leiht erneut dem verfressenen, CGI-animierten  Flugdrachen Hektor, Lillis treuem...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Bekannte Stimme, mieser Job?

    Bekannte Stimme, mieser Job?

    Bill Kaulitz, Boris Becker, Hape Kerkeling und Verona Pooth: Sie alle haben bereits Trickfiguren ihre Stimme geliehen - nicht immer mit Erfolg.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Nominierungen zum Deutschen Filmpreis 2009 stehen fest

    Die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2009 wurden heute, 13. März 2009 bekanntgegeben. Die Jury der Deutschen Filmakademie wählte aus insgesamt 90 eingereichten Filmen ihre Favoriten für die renommierteste und höchst dotierte Auszeichnung - die Lola - des deutschen Films. Als Favorit wird „John Rabe“ mit sieben Nominierungen gehandelt, dicht gefolgt von „Der Baader Meinhof Komplex“ und „Chiko“ . Die feierliche...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare