1. Kino.de
  2. Filme
  3. Herzog Ernst

Herzog Ernst

   Kinostart: 22.06.1995

Filmhandlung und Hintergrund

Ein kleiner, aber feiner Zeichentrickfilm jenseits von Disneys Megaspektakeln, dafür aber mit viel Witz und Charme realisiert. Regisseur Lutz Dammbeck hat an seinem kleinen Meisterwerk sieben Jahre gearbeitet und in dieser Zeit eine sensible und ruhige Komposition aus Bildern, Farben und Musik gezaubert. Dafür nimmt man auch die relativ kurze Spielzeit von 45 Minuten gern in Kauf.

Der junge Ritter Herzog Ernst fällt einer Intrige des Kaisers und des schwarzen Ritters zum Opfer und muß sein Land verlassen. Er zieht mit den Kreuzrittern gen Orient und darf erst zurück, wenn er den Karfunkelstein gefunden hat. Doch vorher muß er gefährliche und wundersame Abenteuer bestehen.

Aufgrund einer Intrige muss der junge Ritter Herzog Ernst sein Land verlassen und darf erst zurückkehren, wenn er den Karfunkelstein gefunden hat. Charmanter Zeichentrickfilm, der durch eine ruhige und witzige Komposition aus Bildern, Farben und Musik bezaubert.

Darsteller und Crew

  • Lutz Dammbeck
    Lutz Dammbeck

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein kleiner, aber feiner Zeichentrickfilm jenseits von Disneys Megaspektakeln, dafür aber mit viel Witz und Charme realisiert. Regisseur Lutz Dammbeck hat an seinem kleinen Meisterwerk sieben Jahre gearbeitet und in dieser Zeit eine sensible und ruhige Komposition aus Bildern, Farben und Musik gezaubert. Dafür nimmt man auch die relativ kurze Spielzeit von 45 Minuten gern in Kauf.

Kommentare