Filmhandlung und Hintergrund

Sean Connery als Kriegsberichterstatter, der eine Affäre mit Lana Turner hat und bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt.

Während des Zweiten Weltkrieges hat die amerikanische Kriegsberichterstatterin Sara ein Verhältnis mit ihrem englischen Kollegen Mark. Obwohl beide liiert sind, Mark sogar Frau und Kind hat, kommen sie nicht voneinander los. Nachdem Mark bei einem Flugzeugabsturz das Leben verliert, begibt sich Sara zu seiner Frau Kay, um sie zu trösten. Obwohl sie eigentlich gar nicht die Absicht hatte, länger zu bleiben, verbringt sie doch ein paar Monate bei Kay, die nicht ahnt, dass ihr verstorbener Mann ein Verhältnis mit Sara hatte.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Herz ohne Hoffnung: Sean Connery als Kriegsberichterstatter, der eine Affäre mit Lana Turner hat und bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt.

    Eine der ersten größeren Filmrollen des späteren Bond-Darstellers Sean Connery, in der er eine Affäre mit Lana Turner hat und bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt. Im Mittelpunkt der britischen Produktion steht Turner, deren Comeback durch „Peyton Place“ unmittelbar bevor stand, nachdem ihre Karriere aufgrund ihres skandalösen Privatlebens ins Stocken geraten war. Auch Sean Connery soll während der Dreharbeiten den Eifersuchtsanfällen ihres damaligen Freundes, des Gangsters Johnny Stompanato, ausgesetzt gewesen sein.

Kommentare