Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Herr Satan persönlich

Herr Satan persönlich

Kinostart: 08.05.1956

Mr. Arkadin: Orson Welles verfilmte mit der Thriller-Tragödie einen eigenen Roman als Variation von „Citizen Kane“. Die verschachtelten Rückblenden und vielen Schauplatzwechsel ergeben ein faszinierendes Panorama des unter atomarer Bedrohung lebenden Nachkriegseuropa. Arkadin ist eine jener überlebensgroßen Figuren, die Welles gern spielte und deren Fallhöhe (hier aus dem Flugzeug) immer immens ist. Berühmt wurde die häufig...

Filmhandlung und Hintergrund

Orson Welles verfilmte mit der Thriller-Tragödie einen eigenen Roman als Variation von „Citizen Kane“. Die verschachtelten Rückblenden und vielen Schauplatzwechsel ergeben ein faszinierendes Panorama des unter atomarer Bedrohung lebenden Nachkriegseuropa. Arkadin ist eine jener überlebensgroßen Figuren, die Welles gern spielte und deren Fallhöhe (hier aus dem Flugzeug) immer immens ist. Berühmt wurde die häufig...

Der Kleingauner Guy van Stratten heftet sich an die Fersen des Multimillionärs und Kriegsgewinnlers Gregory Arkadin und macht sich auf einem Maskenball an Arkadins Tochter Raina ran. Arkadin kann sich nicht an seine Herkunft erinnern und bietet Guy 10.000 Dollar für einen Report über die Vergangenheit an. Guy sucht die Personen aus Arkadins Leben auf. Alle werden umgebracht. Als er Raina über ihren Vater aufklären will, fliegt Arkadin hinterher. Es ist zu spät. Arkadin stürzt sich aus dem Flugzeug. Raina verlässt Guy.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Herr Satan persönlich

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Orson Welles verfilmte mit der Thriller-Tragödie einen eigenen Roman als Variation von „Citizen Kane“. Die verschachtelten Rückblenden und vielen Schauplatzwechsel ergeben ein faszinierendes Panorama des unter atomarer Bedrohung lebenden Nachkriegseuropa. Arkadin ist eine jener überlebensgroßen Figuren, die Welles gern spielte und deren Fallhöhe (hier aus dem Flugzeug) immer immens ist. Berühmt wurde die häufig geklaute und zitierte Fabel Arkadins über den Skorpion und den Frosch („Es ist halt mein Charakter.“).
    Mehr anzeigen

Kommentare