Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Henry & June
  4. Bernardo Bertolucci zeigt alles

Bernardo Bertolucci zeigt alles

Ehemalige BEM-Accounts |

Henry & June Poster
© Kurt Krieger

Gewagte und provokante Sujets gehören zum Repertoire des Oscar-gekrönten Filmemachers.

Bernardo Bertolucci geht keine Kompromisse ein © Kurt Krieger

So löste Bernardo BertoluccisDer letzte Tango in Paris“ mit Marlon Brando und Maria Schneider in den Hauptrollen bereits 1973 aufgrund der freizügigen Darstellung von Sexualität einen Skandal aus. Sein neuestes Meisterwerk „Die Träumer“ dürfte der MPAA (Motion Picture Association of America) bei der Einstufung ähnliche Kopfschmerzen bereitet haben.

In der äußerst offenherzigen Roman-Verfilmung entdecken drei junge Erwachsene, gespielt von Michael Pitt, Eva Green und Louis Garrel, im Pariser Mai 1968 nicht nur ihre gemeinsame Leidenschaft für das Kino, sondern erleben gleichermaßen ein politisches und sexuelles Erwachen. Genügend Zündstoff also für die amerikanische Filmvereinigung.

Sex and Violence

Die MPAA verfügt über ein ausgeklügeltes Bewertungssystem, durch das Alterbeschränkung und Zensur bestimmt werden. Angesichts der Prüderie erscheint die Entscheidung der 20th Century Fox, den Film unzensiert, jedoch als „NC-17“ (No children under 17 admitted) in die Kinos zu bringen, mehr als überraschend. NC-17 Ratings gehören mittlerweile zur absoluten Ausnahme - insbesondere weil damit oftmals ein kommerzieller Misserfolg verbunden ist: Werbung ist nur bedingt möglich, und lediglich wenige amerikanische Kinos zeigen die NC-17-Filme. Zuletzt wurde das Rating vor mehreren Jahren vergeben, so zum Beispiel an „Showgirls„, „Henry & June“ und „Crash„.

Little Buddha„-Regisseur Bertolucci ist glücklich, dass sein neues Meisterwerk unzensiert auf die Leinwand kommt, wenn auch nur für ein ausgewähltes Publikum. „Schließlich ist ein Orgasmus immer noch besser als eine Bombe.“ Recht hat er!

In Deutschland läuft „Die Träumer“ übrigens am 22. Januar an - FSK 16!

News und Stories

  • Bernardo Bertolucci zeigt alles

    Bernardo Bertolucci zeigt alles

    Ehemalige BEM-Accounts13.01.2004

    Trotz amerikanischer Prüderie kommt das freizügige Drama "Die Träumer" ungekürzt in die US-Kinos.