Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Hellraiser - Das Tor zur Hölle
  4. News
  5. "Hellraiser Judgment": Die Kult-Horrorreihe um Pinhead meldet sich mit diesen schaurigen Bildern zurück

"Hellraiser Judgment": Die Kult-Horrorreihe um Pinhead meldet sich mit diesen schaurigen Bildern zurück

"Hellraiser Judgment": Die Kult-Horrorreihe um Pinhead meldet sich mit diesen schaurigen Bildern zurück
© KInowelt

Im Jahr 1987 erschien der Horrorfilm „Hellraiser - Das Tor zur Hölle“, der dank seiner visuellen Darstellung schnell Kultstatus genoss. Es folgten ganze acht Fortsetzungen, zuletzt ließ „Hellraiser: Revelations“ den Horror um Pinhead wieder aufleben. Damit endete die Reihe vorerst im Jahr 2011, doch Nachschub ist schon in Sicht.

Sechs Jahre Pause finden 2017 für Horrorfans ein Ende, wenn „Hellraiser: Judgment“ veröffentlicht wird. Der neueste Eintrag in die Geschichte der kultigen Schocker-Reihe ist inzwischen sogar abgedreht worden und nun erreichen uns neue Bilder zu der aktuellen Fortsetzung.

Quiz: Kannst du diese Monster ihrem Horrorfilm zuordnen?

Auf dem ersten Foto ist Regisseur und Drehbuchautor Gary J. Tunnicliffe zu sehen, der mit der bekannten Würfelbox spielt. Die anderen beiden Impressionen zeigen uns zwei neue Zenobiten; dies sind interdimensionale Wesen, die bei ihrer Suche nach sinnlichen Erfahrungen leider den Unterschied zwischen Schmerz und Leidenschaft nicht kennen.

Neue Bilder zur Horror-Fortsetzung „Hellraiser: Judgment“

Die neuen Zenobiten hören bezeichnenderweise auf die Namen „The Butcher“ (Der Fleischer) und „The Surgeon“ (Der Chirurg) und machen einen vielversprechenden Eindruck. Allerdings sorgte „Hellraiser: Judgment“ bereits für eine ausgiebige Kontroverse.

Eigentlich galt der Schauspieler Doug Bradley in seiner ikonischen Rolle des Pinhead als unersetzlich für die „Hellraiser“-Reihe. Für den 2011 veröffentlichen „Hellraiser: Revelations“ wurde er jedoch bereits durch Stephan Smith Collins ersetzt, weil Bradley laut eigener Aussage das Skript nicht gefiel und er deswegen verzichtete.

In die Planung des neuen Teils wurde er ebenfalls nicht involviert, weswegen letztlich Paul T. Taylor den Part übernahm.Laut eigenem Bekunden hat Bradley jedoch nicht aufgegeben, in Zukunft vielleicht als Pinhead zurückzukehren.

//www.kino.de/film/heilstaetten-2018/quiz/erkennst-du-die-horror-filme-nur-anhand-der-opfer/

Der Erscheinungstermin für „Hellraiser: Judgment“ ist in den USA derzeit mit 2017 angegeben, genauer wird es momentan leider nicht.