Filmhandlung und Hintergrund

Ein psychologischer Krimi, der sich wie zuletzt der Rostocker „Polizeiruf“ mit dem ne bis in idem-Grundsatz auseinandersetzt. Der Vergewaltiger und Mörder einer jungen Frau wird vor Gericht frei gesprochen, weil Helen Dorn nicht sauber gearbeitet hat. Der Film macht eindrucksvoll anschaulich, was in den Angehörigen des Opfers vorgeht. Als der nicht mehr belangbare Mörder doch noch zweifelsfrei überführt wird, nimmt...

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein psychologischer Krimi, der sich wie zuletzt der Rostocker „Polizeiruf“ mit dem ne bis in idem-Grundsatz auseinandersetzt. Der Vergewaltiger und Mörder einer jungen Frau wird vor Gericht frei gesprochen, weil Helen Dorn nicht sauber gearbeitet hat. Der Film macht eindrucksvoll anschaulich, was in den Angehörigen des Opfers vorgeht. Als der nicht mehr belangbare Mörder doch noch zweifelsfrei überführt wird, nimmt die Geschichte fast biblische Ausmaße an. Anna Loos wirkt in der Mitgenommenheit Helen Dorns geradezu beängstigend authentisch. FRA.

Kommentare