Heirate mich, Alter!

  1. Ø 0
   Kinostart: 07.12.2017

Heirate mich, Alter!: Französische Komödie über eine eher ungewöhnliche Zweck-Ehe zwischen zwei guten Freuden, die bald einen staatlichen Kontrollbeamten im Nacken haben.

Heirate mich, Alter! Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Heirate mich, Alter!: Französische Komödie über eine eher ungewöhnliche Zweck-Ehe zwischen zwei guten Freuden, die bald einen staatlichen Kontrollbeamten im Nacken haben.

Der gebürtige Marokkaner Yassine (Tarek Boudali) ist nach Paris gekommen, um Architektur zu studieren. Weil er dummerweise eine Prüfung verschwitzt, wird ihm jedoch das Visum entzogen. Von einem Tag auf den anderen droht Yassine die Abschiebung. Zum Glück tüftelt er gemeinsam mit seinem besten Freund Fred (Philippe Lacheau) einen genialen Plan aus: Sie wollen heiraten!

Seitdem die Homo-Ehe in Frankreich erlaubt ist, können die beiden ganz offiziell die Ehe schließen, um Yassine den Aufenthalt in Frankreich zu ermöglichen. Ganz so einfach ist das jedoch nicht. Fred gibt zwar bald das Ja-Wort. Das ungewöhnliche Paar weckt allerdings die Aufmerksamkeit eines besonders peniblen staatlichen Kontrollbeamten, der den beiden unterstellt, eine Scheinehe zu führen. Fred und Yassine müssen dem Beamten beweisen, wie glücklich sie sind.

„Heirate mich, Alter!“ — Hintergründe

Fans französischer Komödien dürften bereits in der Vergangenheit auf Tarek Boudali und Philippe Lacheau aufmerksam geworden sein. Immerhin haben die beiden Komiker in Filmen wie „Alibi.com“, „Paris um jeden Preis“ und „Babysitting“ mitgespielt. Mit „Heirate mich, Alter!“ gibt Tarek Boudali nun sein Debüt als Regisseur.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare