Filmhandlung und Hintergrund

Musik-Dokumentation über einen norwegischen Männerchor als nordische Antwort auf "Buena Vista Social Club".

Im äußersten Norden Norwegens an der stürmischen Barentssee liegt das kleine Fischerdorf Berlevag, berühmt in Norwegen vor allem deshalb, weil der unlängst verfilmte Roman „Babettes Fest“ dort angesiedelt ist. Doch das sturmumtoste Fischernest hat noch weitere Sensationen zu bieten: Einen dreißigköpfigen Männerchor zum Beispiel, dessen Ruhm mittlerweile bis an die ferne Pazifikküste reicht.

Regisseur Knut Erik Jensen beobachtet den Chor bei der Arbeit, zeigt die extremen Bedingungen, unter denen hier den schönen Künsten gehuldigt wird, und liefert ein mitreißendes Menschenportrait, das seine Wirkung auch in wärmeren Beiten nicht verfehlen wird. Der Film brach in Norwegen alle Zuschauerrekorde und gewann gleich zwei „Amanda“ (Norwegens Oscar) als bester Dokumentarfilm und bester Film.

Der Film beobachtet die 30 Mitglieder eines Männerchors am norwegischen Baretssee bei ihrer Arbeit unter den extremen Bedingungen des hohen Nordens, beim Singen in der Kirche, auf eiskalten Straßen im Schneesturm, an der Küste unter der Mitternachtssonne und bei einem Auftritt in Russland.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Heftig und begeistert

Darsteller und Crew

  • Knut Erik Jensen
    Knut Erik Jensen
  • Tom Remlov
    Tom Remlov
  • Svein Krovel
    Svein Krovel
  • Aslaug Holm
    Aslaug Holm

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Heftig und begeistert: Musik-Dokumentation über einen norwegischen Männerchor als nordische Antwort auf "Buena Vista Social Club".

    Knut Erik Jensen liefert mit seiner Musik-Dokumentation über einen norwegischen Männerchor eine Art skandinavische Antwort auf „Buena Vista Social Club“. Jensen gibt den 30 Männern die Gelegenheit, über die Bedeutung der Musik in ihrem Leben zu sprechen und setzt ihrer Heimat, dem Fischerdorf Berlevag, das bereits durch den Roman „Babettes Fest“ bekannt wurde, ein liebevolles Denkmal.

Kommentare