Heartless Poster
Alle Bilder und Videos zu Heartless

Filmhandlung und Hintergrund

Mit seinem das halbe Gesicht und den Hals bedeckenden Feuermal ist der schüchterne, introvertierte Jamie nicht gerade eine Zugnummer bei den Mädchen und hat deswegen auch schon mal an Suizid gedacht. Da lernt er eines Abends bei einem Spaziergang in der von rätselhaften Gewaltverbrechen heimgesuchten Stadt den irgendwie teuflisch wirkenden Papa B kennen. B unterbreitet ihm ein verlockendes Angebot: Wenn Jamie ihm das eine oder andere menschliche Herz beschafft, wird er sich um seine Behinderung kümmern. Und B ist kein Mann leerer Worte.

Um seiner Angst und Einsamkeit in der Großstadt zu entgehen, schließt ein entstellter Jüngling einen Pakt mit dem Teufel. Künstlerisch ambitioniertes, elegantes Horrordrama von Ausnahmeregisseur Phillip Ridley (“Schrei in der Stille”).

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nachdem er sich die Zwischenzeit mit preisgekrönten Kinderbüchern vertrieben hat, kehrt der britische Künstler Phillip Ridley knapp 15 Jahre nach seinem zweiten Film “The Passion of Darkly Noon” zurück auf den Regiestuhl und kredenzt dem gespannten Publikum einen experimentell angehauchten Horrorfilm, der an Clive Barker, Faust und “Angel Heart” gemahnt und neben einem zersplitterten Charakterportrait auch noch vom immergrünen, derzeit aber besonders angesagten Thema der englischen Gewaltjugend handelt. Blutiger Arthouse-Horror, der seine Wirkung nicht verfehlt.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare