Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Harry Potter und der Stein der Weisen
  4. News
  5. Er schrieb ihr einen Brief: „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe enthüllt Liebesgeständnis am Set

Er schrieb ihr einen Brief: „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe enthüllt Liebesgeständnis am Set

Er schrieb ihr einen Brief: „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe enthüllt Liebesgeständnis am Set
© IMAGO / Everett Collection

Im Rahmen von „Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“ kamen einige Geheimnisse ans Licht. Eine davon betrifft Daniel Radcliffe und seine geheime Liebe.

Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ kehrten Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint zusammen mit Regisseur Chris Columbus und zahlreichen weiteren Beteiligten nach Hogwarts zurück, um im Special „Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“, welches ihr auf Sky findet, auf die Filmreihe zurückzublicken und diese gemeinsam zu zelebrieren. Dabei verriet der „Harry Potter“-Darsteller, für welchen seiner Co-Stars damals sein Herz geschlagen hat.

Die „Harry Potter“-Reunion findet ihr im Angebot von Sky Q: Hier sichert ihr euch euer Abo

Hermine-Darstellerin Emma Watson ist es genauso wenig wie Bonnie Wright, die in den Filmen Rons Schwester Ginny Weasly spielte und letztendlich eine Familie mit dem titelgebenden Zauberer gründete. Stattdessen ist es eine Darstellerin, die etwas älter als Daniel Radcliffe ist und die in insgesamt vier der acht „Harry Potter“-Filmen mitgespielt hat. Es handelt sich dabei um keine geringere Dame als Helena Bonham Carter, die unter den Zauberlehrlingen als Bellatrix Lestrange bekannt ist, wie ihr auch im folgenden Video seht.

Daniel Radcliffes Liebesbekundung per Brief

Das Liebesgeständnis hat Daniel Radcliffe seiner Schauspielkollegen einst über eine handgeschriebene Notiz mitgeteilt. Wie Helena Bonham Carter in „Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“ erzählte, bat sie Radcliffe einst um ein Autogramm. Später ließ der „Harry Potter“-Star ihr einen Brief zukommen, den Radcliffe nun in der Reunion vorlas:

„Liebe HBC, es war mir eine Freude, dein Co-Star und dein Untersetzer (im Englischen nutzt er ein Wortspiel mit ‚Co-Star‘ und ‚Coaster‘, Anm. d. Red.) gewesen zu sein, in dem Sinne, dass ich immer deinen Kaffee halten sollte. Ich liebe dich und ich wünsche mir, dass ich schlichtweg zehn Jahre früher geboren wäre. Dann hätte ich womöglich eine Chance gehabt. Eine Menge Liebe und danke, dass du so cool bist.“

Neben Daniel Radcliffe hatte jedoch noch ein Star offengelegt, dass ein Co-Star während der Dreharbeiten das eigene Herz höherschlagen ließ. Denn Emma Watson erzählte, dass sie Gefühle für Tom Felton, dem Darsteller von Draco Melfoy, hatte. Sie berichtete dabei von einem Tutorium, in dem die Lehrkraft die Jungdarsteller*innen darum bat, ihre Vorstellung von Gott zu zeichnen. Als Felton ein Mädchen auf einem Skateboard mit umgedrehter Kappe zeichnete, sprang der Funke bei Emma Watson über. Jedoch machten die beiden Stars klar, dass ihr Verhältnis einer Bruder-Schwester-Beziehung gleicht und niemals ein romantisches Verhältnis darstellte. Das war alles, was die beiden zu dem offengelegten Geheimnis zu sagen hatten.

Wie gut kennt ihr euch mit den „Harry Potter“-Filmen aus? Beweist jetzt euer magisches Wissen in unserem Quiz:

Das große "Harry Potter"-Quiz: Nur Experten schaffen 13/15 Punkten!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.