Harry Potter und der Halbblutprinz Poster

Naomi Watts in "Harry Potter 6"?

Ehemalige BEM-Accounts  

Während Fans dem Kinostart von „Harry Potter und der Orden des Phoenix“ entgegenfiebern, beginnen bereits die Planungen für das nächste Abenteuer des berühmten Zauberlehrlings.

Will auch ins Potter-Universum: Naomi Watts Bild: Kurt Krieger

Angeblich ist Naomi Watts eine heiße Favoritin für die Rolle der Narzissa Malfoy, der Mutter von Harrys Schulfeind Draco. Die Haarfarbe von King Kongs Herzensdame passt, schließlich sind auch Papa Lucius und sein Sohn blond.

Potter-Kenner werden bei dieser möglichen Besetzung aber trotzdem stutzig, schließlich hat Autorin Joanne K. Rowling vorgegeben, dass ausschließlich Briten für die Verfilmung ihrer Bestseller engagiert werden dürfen. Doch auch wenn Naomi Watts in Australien lebt und aufgewachsen ist, geboren wurde sie in England. Und genau das hat die 38-jährige Schauspielerin in letzter Zeit vor der Presse immer wieder betont…

Ein Schwur mit Folgen

In „Harry Potter und der Halbblutprinz“ spielt Narzissa Malfoy eine kleine, aber entscheidende Rolle: Sie bringt den undurchsichtigen Lehrer Severus Snape mit einem Schwur dazu, ihren Sohn zu beschützen und im Notfall zu vertreten. Keine leichte Aufgabe, denn Draco hat einen ganz heiklen Auftrag erhalten.

Ob Naomi Watts den begehrten Part ergattert, bleibt abzuwarten. Fest steht dagegen inzwischen, dass David Yates auch beim nächsten Harry-Potter-Film Regie führt. „Ich werde den ‚Halbblutprinzen‘ inszenieren, weil ich diese Welt und diese Charaktere liebe“, bestätigte der Filmemacher vor einigen Tagen. „Ich habe im fünften Film die Tonart geändert und will das mit dem sechsten Abenteuer fortführen.“

Darauf einstimmen können sich alle Fans ab dem 12. Juli mit „Harry Potter und der Orden des Phoenix„. Auf die Begegnung mit dem Halbblutprinzen müssen sie sich allerdings noch bis zum voraussichtlichen Kinostart im November 2008 gedulden.

News und Stories

Kommentare