Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Harry Potter und der Feuerkelch
  4. News
  5. Jackman dreht Film über das Dritte Reich

Jackman dreht Film über das Dritte Reich

Ehemalige BEM-Accounts |

Harry Potter und der Feuerkelch Poster
© UIP

Er spielte einen Mutanten, einen Vampirjäger und einen Zeitreisenden.

Wollte nach "Van Helsing" mal was ganz anderes machen: Hugh Jackman Bild: UIP

Mit Filmen wie „X-Men„, „Van Helsing“ und „Kate & Leopold“ empfahl sich Hugh Jackman als Kandidat für Filme mit fantastischen Elementen. Ganz realistisch geht es allerdings im nächsten Film des Australiers zu: Jackman übernimmt die Hauptrolle in dem Drama „Good„, das die Schrecken des Naziregimes thematisiert.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von CP Taylor und erzählt von der Freundschaft zwischen dem deutschen Arzt Halder (Jackman) und dem Juden Maurice. Halder lässt sich in gutem Glauben von der Propaganda der Nazis beeinflussen, wodurch er schließlich die Freundschaft zu Maurice aufs Spiel setzt. Die Regie des Dramas übernimmt die Dänin Lone Scherfig, die zuletzt für ihren Film „Italienisch für Anfänger“ hoch gelobt wurde.

Ein Australier in Berlin

Die Rolle des Maurice wurde mit dem Briten Jason Isaacs besetzt, der demnächst in „Harry Potter und der Feuerkelch“ zu sehen sein wird. Im Interview outete sich Isaacs schon als Fan von Scherfig: „Sie ist unglaublich talentiert, ich kann es nicht abwarten, mit ihr zu arbeiten.“

Die Dreharbeiten zu „Good“ beginnen im April in Berlin. Jackman wird für mehrere Monate in der Stadt sein, bevor er dann im Sommer „X-Men 3“ dreht.

News und Stories