Harry Potters Angst vorm Nacktsein

Ehemalige BEM-Accounts |

Harry Potter und der Feuerkelch Poster

Nacktszenen zu drehen ist kein Vergnügen. So mancher Filmstar hat panische Angst davor, sich vor der Kamera zu entblättern.

Sieht sich lieber voll bekleidet: Daniel Radcliffe Bild: Warner Bros

So musste sich Keira Knightley für ihre Bettszene in „The Jacket“ erst mal Mut antrinken. Daniel Radcliffe dagegen brachte seine Nacktszene in „Harry Potter und der Feuerkelch“ nüchtern hinter sich - und fürchtet sich erst jetzt davor.

Im Interview geht der Harry-Potter-Darsteller auf den entscheidenden Moment vor der Kamera ein: „Harry muss sich in eine riesige Badewanne legen, um so ein Rätsel zu entschlüsseln. Also hat man mich in hautfarbene Unterwäsche gesteckt, damit ich nackt aussehe“, meint der 16-Jährige schüchtern.

Ein Hauch von Nichts für den Zauberlehrling

Für den Boxershorts-Fan Radcliffe eine echte Qual. „Das Teil war wie eine Badehose geschnitten! Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand so etwas tragen will“, so der Jungstar.

Bilderstrecke starten(48 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Harry Potter und der Feuerkelch

Obwohl Radcliffe die Szene an sich für sehr gelungen hält, wollte er sie bisher noch nicht sehen: „Beim Gedanken daran, mich halb nackt auf der Leinwand zu sehen, werde ich schon ein wenig nervös.“ Dafür werden sich unzählige Teenager aus aller Welt umso mehr darüber freuen…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Harry Potter und der Feuerkelch
  5. Harry Potters Angst vorm Nacktsein