"Borat" zu lustig für Queen-Film

Ehemalige BEM-Accounts |

Harry Potter 1-7 Poster

Optisch hätte es so gut gepasst…

"Borat" Sacha Baron Cohen soll doch nicht Freddie Mercury spielen Bild: Fox

UPDATE: Daniel Radcliffe hat sich persönlich zu den Gerüchten geäußert, dass er die Rolle als Freddie Mercury übernehmen könnte: „Jeder, der im Internet gesagt hat ‚Mann, der Typ ist doch der komplett Falsche für den Film‘ hat Recht: Ich bin der komplett Falsche für den Film!“, so Radcliffe.

ORIGINALMELDUNG:

Als bekannt wurde, dass das Leben von Freddie Mercury verfilmt werden soll und „Borat„-Star Sacha Baron Cohen die Hauptrolle spielen wird, waren sich Fans beider Künstler über eine Sache einig: Vom Aussehen her passt das perfekt!

Trotzdem ist Cohen nun nicht mehr dabei. Ursprünglich hieß es, der für seine gnadenlosen Auftritte bekannt Comedian habe Mercurys exaltierten Lebensstil derart schonungslos zeigen wollen, dass dabei ein Film nur für Erwachsene herausgekommen wäre. Das hätten die übrigen Mitglieder von Queen nicht gewollt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
13 kontroverse Entscheidungen, die J. K. Rowling für die „Harry Potter“-Reihe getroffen hat

Nun wurde bekannt, dass Gitarrist Bryan May und Schlagzeuger Roger Taylor zwar tatsächlich hinter Cohens Ausstieg stehen, doch aus ganz anderen Gründen: „Wir hatten das Gefühl, dass Sacha wohl doch nicht so gut passt“, erklärt Roger Taylor. „Wir wollen ja nicht, dass der Film ein Witz wird, wir wollen, dass er die Menschen bewegt.“

Harry Potter statt Borat?

Angeblich ist nun „Harry Potter„-Star Daniel Radcliffe als Ersatz vorgesehen. „Daniel wurde mitgeteilt, dass die Rolle ihm gehört, wenn er sie haben will“, verrät ein Insider. „Obwohl er noch sehr jung ist, hat Daniel die Macher mit seiner Darstellung des Dichters Allen Ginsburg in ‚Kill Your Darlings‚ sehr beeindruckt. Außerdem ist er ungefähr so groß wie Freddie, während Sacha eigentlich viel größer war. Und Daniel kann dazu auch noch wirklich gut singen!“

Letzteres hat Radcliffe unter anderem im Broadway-Musical „How to Succeed in Business Without Really Trying“ unter Beweis gestellt. Ob er den Part tatsächlich annimmt, hat Radcliffe bisher jedoch nicht kommentiert…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Harry Potter 1-7
  5. "Borat" zu lustig für Queen-Film