Hard to Kill

Kinostart: 16.08.1990

Filmhandlung und Hintergrund

Nach „Nico“ boxt sich hier Newcomer Steven Seagal durch seinen zweiten harten Daueractionfilm, in dem der Held eine wahre Parade der knackenden Gelenke und berstenden Knochen abnimmt. Regisseur Bruce Malmuth („Nachtfalken“) konzentriert sich folglich mehr auf die sehenswerten, durchchoreografierten Martial Arts Szenen mit dem ehemaligen Karatelehrer Seagal, die lose durch die etwas dürftige Handlung miteinander verknüpft...

Der Supercop Mason Storm steht kurz davor, ein gewaltiges Komplott von hochgestellten Politikern mit einem Verbrechersyndikat aufzudecken. Um das zu verhindern, wird Mason ein Killerkommando auf den Hals gehetzt. Masons Frau wird getötet, er selbst überlebt, bleibt aber im Koma. Als er nach sieben Jahren wieder erwacht, sind ihm die Killer sofort wieder auf den Fersen. Mit Hilfe der Krankenschwester Andy gelingt ihm die Flucht aus dem Krankenhaus. In einem abgelegenen Haus trainiert Mason eisern, um sich auf seine Abrechnung vorzubereiten. Als erbamungsloser Racheengel zieht er schließlich in den letzten Kampf.

„Nico“ Steven Seagal ist nicht umzubringen. Nach sieben Jahren im Koma wacht er auf und bereitet sich im Trainingslager eisern auf den Tag der Rache vor. Umsatzträchtige Actionproduktion mit ehemaligem Karatelehrer.

Darsteller und Crew

  • Steven Seagal
    Steven Seagal
    Infos zum Star
  • Kelly LeBrock
    Kelly LeBrock
  • Frederick Coffin
    Frederick Coffin
  • William Sadler
    William Sadler
  • Bonnie Burroughs
    Bonnie Burroughs
  • Charles Boswell
    Charles Boswell
  • Bruce Malmuth
    Bruce Malmuth
  • Steven McKay
    Steven McKay
  • Gary Adelson
    Gary Adelson
  • Joel Simon
    Joel Simon
  • Matthew F. Leonetti
    Matthew F. Leonetti
  • David Michael Frank
    David Michael Frank

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nach „Nico“ boxt sich hier Newcomer Steven Seagal durch seinen zweiten harten Daueractionfilm, in dem der Held eine wahre Parade der knackenden Gelenke und berstenden Knochen abnimmt. Regisseur Bruce Malmuth („Nachtfalken“) konzentriert sich folglich mehr auf die sehenswerten, durchchoreografierten Martial Arts Szenen mit dem ehemaligen Karatelehrer Seagal, die lose durch die etwas dürftige Handlung miteinander verknüpft werden. An Seagals Seite sorgt Ehefrau Kelly Le Brock („Die Frau in Rot“) für den nötigen human touch. Eine Mischung, die Actionfans uneingeschränkt begeistern wird.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Hard to Kill