Die Goldene Himbeere (Golden Raspberry Award) ist ein Filmpreis, den keiner gerne erhalten möchte. Als Negativpreis in verschiedenen Kategorien für die jeweils schlechteste Leistung des Jahres wird der Preis traditionell am Vorabend der Oscarverleihung in Santa Monica bekanntgegeben. In diesem Jahr ging der Film „Ich weiß, wer mich getötet hat“ mit Lindsay Lohan (als Aubrey) mit gleich acht Nomminierungen als „Favorit“ ins Rennen um die Goldene Himbeere. Für die Kategorien Schlechtester Film, Schlechteste Schauspielerin, Schlechtestes Leinwandpaar, Schlechtestes Remake/Schlechtester Abzocker, Schlechtester Regisseur, Schlechtestes Drehbuch und Schlechteste Entschuldigung für einen Horrorfilm gewinnt der Film, die Schauspielerin Lindsay Lohan, Regisseur Chris Siverston und Drehbuchautor Jeffrey Hammond gleich achtmal die Goldene Himbeere. Der US-Schauspieler Eddie Murphy wude für seinen oscarnominierten Film „Norbit“ mit drei „Goldenen Himbeeren“ für die Kategorien Schlechtester Schauspieler, Schlechtester Nebendarsteller und Schlechteste Nebendarstellerin für seine Rolle als Rasputia ausgezeichnet.

Nominiert waren die Filme „Bratz the Movie“, „Chuck und Larry – Wie Feuer und Flamme“, „Der Kindergarten Daddy 2: Das Feriencamp“, „Aliens vs. Predator 2“, „Evan Allmächtig“, „Hannibal Rising – Wie alles begann“ und „Hostel 2“. Für ihre Darstellungen wurden die Schauspieler Nicolas Cage („Ghost Rider“, „Next“ und „Das Vermächtnis des geheimen Buches“), Jim Carrey („The Number 23“), Cuba Gooding, Jr. („Der Kindergarten Daddy 2: Das Feriencamp“ und „Norbit“), Adam Sandler („Chuck und Larry – Wie Feuer und Flamme“), Jessica Alba („Awake“, „Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer“ und „Der Glücksbringer“), Diane Keaton („Von Frau zu Frau“) sowie Orlando Bloom in „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ nominiert.

Gegründet wurde 1980 die Golden Raspberry Award Foundation (G.R.A.F.) von John Wilson, der bereits über 750 Filmkritiker, Journalisten und Filmschaffende aus 42 US-Staaten und mehr als zwölf Ländern angehören. Die Trophäe ist eine Kunststoff-Himbeere, die auf eine Filmrolle aus Aluminium geklebt ist und mit Goldfarbe angesprüht. Der Wert beträgt nach Angaben der Veranstalter 4,89 Dollar. Aus nachvollzeihbaren Gründen wird der Preis nur in den seltensten Fällen persönlich entgegengenommen.

Weitere Informationen unter www.razzies.com

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare