Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Hangman

Hangman

Filmhandlung und Hintergrund

Eine Menge Wendungen und falsche Spuren pflastern neunzig Minuten wortgewaltigen Psychothrill, bevor schließlich das ebenso profane wie wohlbekannte Fazit „Psychiater haben ja selbst nicht alle Tassen im Schrank“ gezogen wird. In den Hauptrollen ziehen Ex-Actionrecke Lou Diamond Phillips als nachdenklicher Fahnder und Mädchen Amick als Sidekick mit Psychosenabgrund gehobene Schauspielregister, doch macht das unnötig...

In einer nordamerikanischen Provinzgemeinde geht ein Serientäter um und knüpft seine Opfer unter Einbindung des Buchstabenrätselspiels „Hangman“ beispielsweise mit Stricken an Dachbalken auf. Auswahl der Opfer und Art der Inszenierung deuten auf einen notorischen Ex-Insassen der nahegelegenen forensischen Psychiatrie hin, doch bald kommt Dr. Roos zu der Erkenntnis, dass die Sache komplizierter liegt. Gemeinsam mit der Tochter des Klinik-Chefarztes stößt er auf eine weitreichende Konspiration unter Weißkitteln.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Menge Wendungen und falsche Spuren pflastern neunzig Minuten wortgewaltigen Psychothrill, bevor schließlich das ebenso profane wie wohlbekannte Fazit „Psychiater haben ja selbst nicht alle Tassen im Schrank“ gezogen wird. In den Hauptrollen ziehen Ex-Actionrecke Lou Diamond Phillips als nachdenklicher Fahnder und Mädchen Amick als Sidekick mit Psychosenabgrund gehobene Schauspielregister, doch macht das unnötig verworrene Drehbuch so manche Bemühung um Spannung zunichte. Die Beliebtheit des Genres sichert den Erfolg.
    Mehr anzeigen