Hamlet 2 Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Hamlet 2: High-School-Komödie, in der Steve Coogan verzweifelt versucht, seinen Allerwertesten als Schauspiellehrer zu retten.

Der gescheiterte Schauspieler und Ex-Alkoholiker Dana Marschz ist auch als Schauspiellehrer an einer High School in Tuscon nicht gerade ein Hit. Als er erfährt, dass die Schulleitung den Schauspielunterricht streichen will, hat er die Idee, sich und seinen Kurs durch eine grandiose Fortsetzung von „Hamlet“ als Musical zu retten. Darin sollen Hamlet und Jesus mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit reisen, um Gertrude und Ophelia vor dem Tod zu retten. Als die Öffentlichkeit von seinem Plan erfährt, ist zumindest für kontroverse Publicity gesorgt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein „High School Musical“ der anderen Art, das neben gängigen Teeniefilmen vor allem das Klischee des engagierten Lehrers à la Robin Williams in „Club der toten Dichter“ aufs Korn nimmt. Der britische Komiker Steve Coogan („In 80 Tagen um die Welt“) muss sich mit Ehe- und Alkoholproblemen herumschlagen und leidet selbst unter seinen untauglichen Versuchen, seine Schüler zu inspirieren. Dank des nicht immer logisch durchdachten Drehbuchs schafft er es aber doch, eine opulente Inszenierung von „Hamlet 2“ auf die Beine zu stellen, als deren Höhepunkt der Tuscon Gay Men’s Chorus „Rock Me, Sexy Jesus“ anstimmt.

News und Stories

Kommentare