Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Halloween Kills
  4. News
  5. Michael Myers ist zurück: Fast nur Todesschreie im deutschen Teaser zu „Halloween Kills“

Michael Myers ist zurück: Fast nur Todesschreie im deutschen Teaser zu „Halloween Kills“

Hy Quan Quach |

© Universal Pictures/Blumhouse

Blumhouse und Universal Pictures versüßen Fans das kommende Halloween mit einem neuen Teaser zu „Halloween Kills“ mit Jamie Lee Curtis.

Im Juli schockten Universal Pictures und Blumhouse Horrorfans auf eine wenig wohlig-gruselige Art: „Halloween Kills“, der heiß erwartete Nachfolger zum 2018er Mix aus Reboot und Fortsetzung „Halloween“, verschiebt sich um ein ganzes Jahr auf den 14. Oktober 2021. Selbst ein Michael Myers ist also nicht vor dem Coronavirus gefeit.

Nun gibt es quasi als eine Art Mini-Entschädigung kurz vor der Nacht der Geister einen neuen kurzen Teaser, der es aber in sich hat. Bereits der erste Teaser-Trailer deutete an, dass die Handlung nahtlos an den ersten Teil anknüpfen wird. Und Michael Myers‘ Blutdurst ist offensichtlich noch lange nicht gestillt – wenn er es überhaupt jemals sein kann. Das Familien-Trio Laurie Strode (Jamie Lee Curtis), Karen (Judy Greer) und Allyson (Andi Matichak) wird sich erneut seiner Haut erwehren müssen, wenn der psychopathische Michael Myers wieder durch die Straßen wandelt.

Hier gibt es zum Vergleich den englischen Original-Teaser: 

Regie führt bei „Halloween Kills“ erneut David Gordon Green, der gemeinsam mit Jamie Lee Curtis und „Halloween“-Schöpfer John Carpenter auch als Produzent fungiert. Das Drehbuch verfasste er gemeinsam mit Danny McBride und Scott Teems. Neben Curtis, Greer und Matichak spielen in „Halloween Kills“ noch Anthony Michael Hall, Kyle Richards, Nick Castle, Robert Longstreet und Omar J. Dorsey mit.

Ihr braucht noch ein paar Halloween-Filmtipps? Dann schaut mal hier rein:

Neue „Halloween“-Filme als Trilogie in Zusammenarbeit mit Schöpfer John Carpenter

Das Besondere an „Halloween“ von 2018 ist die Tatsache, dass der Film als Quasi-Reboot/Fortsetzung alle Filme nach „Halloween – Die Nacht des Grauens“ ignoriert und somit in diesem Sinne den zweiten Teil darstellt. Man besann sich hier wieder auf das physische und psychische Duell zwischen Laurie Strode und Michael Myers und holte für das richtige „Halloween“-Feeling den Schöpfer der Reihe, John Carpenter, an Bord. Dieser hat bekanntlich keine gute Meinung zu Rob ZombiesHalloween“-Filmen. Für den Horror-Altmeister stellte die direkte Beteiligung also die Möglichkeit dar, die Reihe wieder auf die richtige Spur zu bringen.

Und das Ergebnis konnte auf Anhieb überzeugen: Weltweit spielte „Halloween“ über 250 Millionen US-Dollar ein. Kein Wunder also, dass Universal Pictures und Blumhouse sogleich eine ganze Trilogie in Planung gaben. Nach dem 2021er „Halloween Kills“ wird die Trilogie dann mit „Halloween Ends“ in 2022 komplettiert.

Würdet ihr als Filmfigur eher in den „Halloween“- oder „Scream“-Filmen das Zeitliche segnen? Findet es heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare