Hände weg von Mississippi Poster

Sechs Lolas für "Das Parfum"

Ehemalige BEM-Accounts  

Heute, am 4. Mai, haben die Mitglieder der Deutschen Filmakademie in Berlin im Palais am Funkturm die Lola verliehen.

Erhielt sechs Lolas: "Das Parfum" Bild: Constantin

Mit sechs Lolas war Tom TykwersDas Parfum“ zwar der Abräumer bei der heutigen Verleihung des Deutschen Filmpreises, die Lola in Gold ging jedoch an „Vier Minuten„, während „Das Parfum“ neben „Wer früher stirbt ist länger tot“ mit einer Lola in Silber ausgezeichnet wurde.

Zum besten Regisseur wurde Marcus H. Rosenmüller für „Wer früher stirbt ist länger tot“ gekürt, der zusammen mit Christian Lerch auch den Drehbuchpreis erhielt.

Die Hauptdarstellerpreise gingen an Monica Bleibtreu („Vier Minuten“), die die Lola als Geschenk zu ihrem heutigen Geburtstag in Empfang nehmen konnte, und Josef Bierbichler („Winterreise„), als beste Nebendarsteller wurden Hannah Herzsprung („Das wahre Leben„) und Devid Striesow („Die Fälscher„) ausgezeichnet.

Alle Bilder und Videos zu Hände weg von Mississippi

Wer früher gewinnt ist länger glücklich

Der Deutsche Filmpreis für die beste Kamera wurde an Frank Griebe („Das Parfum“) vergeben. Darüber hinaus ging die Lola für den besten Dokumentarfilm an „Workingman’s Death„, die Lola für den besten Kinder- und Jugendfilm erhielt „Hände weg von Mississippi„.

» Die Gewinner im Überblick» Die Gewinner im Überblick

Hat dir "Sechs Lolas für "Das Parfum"" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare