Filmhandlung und Hintergrund

Persönliches Porträt über den bedeutenden brasilianischen Künstler Hélio Oiticica, der die bekannte Tropicália-Bewegung initiierte.

Hélio Oiticica (1937-1980) war einer der einflussreichsten bildenden Künstler Brasiliens und prägte entscheidend die künstlerische Moderne des Landes. Seine Quasi-cinemas und Dia-Environments erlangten in den Siebzigerjahren internationale Aufmerksamkeit und begründete mit seiner Kunst die bekannten Tropicália-Bewegung, eine hauptsächlich musikalische Strömung, die sich gegen die wachsende Konsummentalität und politische Unterdrückung wendete und schließlich zur Lebenseinstellung avancierte. Sein Neffe Cesar Oiticica Filho zeigt Originalaufnahmen seines Onkels und dessen künstlerisches Werk.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Hélio Oiticica

Darsteller und Crew

  • Estelle Hebron Jones
    Estelle Hebron Jones
  • Carmen Menendez
    Carmen Menendez
  • Camila Mota
    Camila Mota
  • Fred Steffen
    Fred Steffen
  • Acauã Sol
    Acauã Sol
  • Cassandra Melo
    Cassandra Melo
  • Armando Queiroz
    Armando Queiroz
  • Zé Celso Martinez Corrêa
    Zé Celso Martinez Corrêa
  • Ana Guilhermina
    Ana Guilhermina
  • Ana Tavares
    Ana Tavares
  • Cesar Oiticica Filho
    Cesar Oiticica Filho
  • Felipe Reinheimer
    Felipe Reinheimer
  • João Villela
    João Villela
  • Vinicus Nascimento
    Vinicus Nascimento
  • Daniel Ayres
    Daniel Ayres
  • Bruno Buarque de Gusmão
    Bruno Buarque de Gusmão

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Hélio Oiticica: Persönliches Porträt über den bedeutenden brasilianischen Künstler Hélio Oiticica, der die bekannte Tropicália-Bewegung initiierte.

    In diesem persönlichen Filmporträt entbehrt der Regisseur jeglichen Kommentars und lässt vielmehr die engsten Hinterbliebenen, Angehörigen und Wegbegleiter des Künstlers sprechen - schließlich aber auch Oiticicas Kunst selbst. Das Ergebnis ist ein ergreifender Film mit zahlreichen neuen Erkenntnissen über einen Wegbereiter, für den sein Beruf stets auch Ausdruck seiner Lebenseinstellung war. Auch die Themen Homosexualität und Drogenkonsum spielen dabei eine Rolle. Ein gelungenes Porträt, das nicht nur Kunstliebhaber begeistern wird.

Kommentare