Filmhandlung und Hintergrund

Drama über die Auswirkungen des Kriegs zwischen Kurden und Türken auf eine Familie.

Familie Altun macht ein Schicksal durch, wie es viele Menschen erleiden, die aus ihrer Heimat im Südosten der Türkei vertrieben wurden. Um den täglichen Schrecken des Kriegs zwischen Kurden und Türken zu entgehen, verschlägt es die einzelnen Familienmitglieder in die Großstadt Istanbul, zum Teil auch ins skandinavische Ausland. Der Zusammenhalt droht an den Belastungen zu zerbrechen. Zwei Söhne der Altuns gehen politisch sogar in entgegen gesetzte Richtungen, bis sie sich in einer dramatischen Konfrontation zwischen Militär und Aufständischen als Feinde gegenüber stehen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Günesi Gördüm - Ich sah die Sonne

Darsteller und Crew

  • Mahsun Kirmizigül
    Mahsun Kirmizigül
  • Yildiz Kültür
    Yildiz Kültür
  • Sarp Apak
    Sarp Apak
  • Bugra Gülsoy
    Bugra Gülsoy
  • Ali Sürmeli
    Ali Sürmeli
  • Altan Erkekli
    Altan Erkekli
  • Demet Evgar
    Demet Evgar
  • Erol Günaydin
    Erol Günaydin
  • Ceren Aslan
    Ceren Aslan
  • Menderes Demir
    Menderes Demir
  • Murat Tokat
    Murat Tokat
  • Soykut Turan
    Soykut Turan
  • Hamdi Deniz
    Hamdi Deniz

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Günesi Gördüm - Ich sah die Sonne: Drama über die Auswirkungen des Kriegs zwischen Kurden und Türken auf eine Familie.

    In „Günesi Gördüm - Ich sah die Sonne“ ballen sich in einzelnen Handlungssträngen, die durch die Familie zusammengehalten werden, zahlreiche zwischenmenschliche und persönliche Probleme, die mit der gewaltvollen Umsiedlungsnot und der totalen Entwurzelung durch den Krieg einhergehen. Es handelt sich um den zweiten Film des türkischen Regisseurs, Drehbuchautors und Schauspielers Mahsun Kirmizigül („Beyaz melek - Der Weiße Engel“).

Kommentare