Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Guardians of the Galaxy Vol. 3
  4. News
  5. Marvel-Star bestätigt: MCU-Reise endet nach 10 Jahren mit „Guardians of the Galaxy 3“

Marvel-Star bestätigt: MCU-Reise endet nach 10 Jahren mit „Guardians of the Galaxy 3“

Marvel-Star bestätigt: MCU-Reise endet nach 10 Jahren mit „Guardians of the Galaxy 3“
© IMAGO / ZUMA Wire / Disney

Marvel-Star Dave Bautista hat in einem Interview bestätigt, dass „Guardians of the Galaxy 3“ das Ende seiner MCU-Reise für ihn bedeutet.

Poster

Längst befinden wir uns in Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU). Mit „Avengers: Endgame“ wurden die meisten Marvel-Geschichten zu Ende erzählt und nun sollen neue Figuren in den Mittelpunkt rücken. Auch die verrückte Heldentruppe rund um Star-Lord (Chris Pratt), Groot (Vin Diesel), Gamora (Zoe Saldana) und Co. wird in „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ ihr Ende finden.

Bei Disney+ kommen Marvel-Fans voll auf ihre Kosten: Holt euch jetzt ein Abo

Das hat Drax-Darsteller Dave Bautista in einem Interview mit ComicBook.com ein weiteres Mal bestätigt:

„Es ist unser dritter Film. Wir werden ihn zu Ende drehen. Und es war eine großartige Reise mit ein paar Unebenheiten. Ich freue mich also darauf. Meine Darsteller*innen und natürlich der Regisseur James Gunn sind wie eine Familie für mich. Hier hat meine Reise sozusagen begonnen. Der Kreis schließt sich und ich freue mich darauf, ihn abzuschließen. Und es ist bittersüß… Ich meine, ich habe seit 2013 bei ‚Guardians‘ mitgemacht. Und wenn der Film erscheint, wird es 2023 sein. Das ist eine zehnjährige Reise.“

Welche Filme euch neben „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ noch erwarten, erfahrt im Video:

Dave Bautista fühlt sich zu alt für Marvel-Filme

Bereits an anderer Stelle hatte Bautista erklärt, dass für ihn wahrscheinlich „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ das Ende seiner Marvel-Karriere bedeuten wird. Er ist der Meinung, dass er mittlerweile einfach zu alt für die Rolle und, dass der dritte Teil einen runden Abschluss bildet. Allerdings wäre es grundsätzlich kein Problem, die Rolle neu zu besetzen. So hat sich schon Brett Azar, der in der Sitcom „Young Rock“ mitgespielt hat, ins Gespräch gebracht.

So wie es aber im Moment aussieht, wird die Reihe wohl mit Teil 3 ihren Abschluss finden. Denn auch Regisseur James Gunn hat verkündet, dass „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ der letzte Film von ihm sein wird. Sollte sich Disney also entscheiden, weitere „Guardians“-Filme zu machen, müssten Fans sowohl auf Bautista als auch auf Gunn verzichten. Doch bevor es soweit ist, wird erstmal „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ am 5. Mai 2023 in den US-amerikanischen Kinos anlaufen. Außerdem gibt es auch davor noch ein Wiedersehen mit den Figuren in „Thor: Love and Thunder“.

Ihr habt alle Marvel-Filme und -Serien gesehen? Dann könnt ihr sicherlich die Fragen aus unserem Quiz beantworten:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.